• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: Sterben „Sunny“ und „Tuner“ nach einem Autounfall?

GZSZ: Sterben „Sunny“ und „Tuner“ nach einem Autounfall?

Valentina Pahde ist als „Sunny“ bei GZSZ zu sehen
29. Januar 2020 - 10:24 Uhr / Sophia Beiter

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Fans stehen dramatische Folgen bevor. Am 4. Februar geraten „Tuner“ und „Sunny“ in einen schlimmen Autounfall. Doch nicht nur das - die beiden werden in dem Auto eingeschlossen. Wird ihnen jemand rechtzeitig zu Hilfe kommen?

Bei GZSZ wird es dramatisch. Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler! „Sunny“ (Valentina Pahde, 25) und „Tuner“ (Thomas Drechsel, 33) haben eigentlich eine normale Autofahrt vor sich, doch diese endet in einem schrecklichen Unfall. „Tuner“ will „Sunny“ zu einem Unternehmensberater nach Potsdam bringen und nimmt dafür den Weg über die Landstraße.

Doch plötzlich passiert es. Das Auto kommt von der Straße ab und „Tuner“ kann den PKW nicht mehr kontrollieren. Die beiden verletzen sich, doch sind zum Glück noch bei Bewusstsein. Doch das Schlimmste steht den beiden noch bevor…

GZSZ: „Sunny“ und „Tuner“ brauchen dringend Hilfe

Durch den Unfall lassen sich die Türen des Autos nicht mehr öffnen. Was auch immer „Sunny“ und „Tuner“ versuchen - das Auto bleibt verschlossen und wird für die beiden zum gefährlichen Gefängnis. Denn auf der Landstraße ist wenig Verkehr und niemand entdeckt den Unfall.

„Sunny“ und „Tuner“ steht eine kalte Nacht im Auto bevor. Als es immer kälter wird, drohen sie zu erfrieren. Die beiden versuchen, auf keinen Fall einzuschlafen, um nicht im Schlaf der Kälte zu erliegen. Doch insbesondere „Sunny“ kämpft mit der Müdigkeit und „Tuner“ muss sie immer wieder wachrütteln. 

Werden die beiden die Nacht im Auto überstehen oder kommt es zu einem der dramatischen GZSZ-Serientode und  „Sunny“ und „Tuner“ sterben? Kommt ihnen jemand zu Hilfe und befreit sie aus dem verschlossenen Wagen? Das erfahrt ihr am 4. Februar um 19.40 Uhr auf RTL.