• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: „Paul“ und „Emily“ verloben sich – mit einem Holzring

GZSZ: „Paul“ und „Emily“ verloben sich – mit einem Holzring

Anne Menden in der GZSZ-Maske

In der Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ wird es heute romantisch. Die Verlobung von „Emily“ und „Paul“ geht mehr oder weniger problemlos über die Bühne – bis auf ein Missgeschick mit dem Ring. Auch bei „Jonas“ und „Lea“ sprühen die Funken und plötzlich wird es richtig ernst.

Nach dem komplizierten Hin und Her bei GZSZ zwischen „Emily“ (Anne Menden, 32) und „Paul“ (Niklas Osterloh), nimmt „Emily“ endlich den Antrag ihres Geliebten an. Für den Moment muss dabei ein simpler Holzring reichen, da „Paul“ den richtigen nicht dabei hat.

Obwohl die schöne Brünette beteuert, sie brauche keinen Ring, sie wolle nur „Paul“, sucht dieser eifrig nach dem Schmuckstück, welches er nicht zu finden scheint. Plötzlich taucht der Ring aber an einem recht ungewöhnlichen Ort wieder auf.

GZSZ heute: Auch bei „Jonas“ und „Lea“ wird es romantisch

„Katrin“ (Ulrike Frank, 49) und „Gerner“ (Wolfgang Bahro, 57) erfahren, dass sie um das gleiche Bauprojekt kämpfen und der Konkurrenzdruck spitzt sich zu. Die Geschäftsfrau steigert sich immer mehr in ihre Wut hinein.

Ganz anders läuft die Versöhnung zwischen „Jonas“ (Felix van Deventer, 21) und „Lea“ (Susanna Okonowski). Bei den Turteltauben wird es ernst, als „Lea“ die drei berühmten Worte sagt.

Wie wird „Jonas“ darauf reagieren? Und wer bekommt den Bauauftrag? Das erfahren wir heute bei GZSZ um 19.40 Uhr auf RTL.