Er reagiert über

GZSZ: „Moritz“ rastet aus - wird er jemanden verletzen?

GZSZ: Anne Menden, Mike Koch und Lennart Bochert

Eigentlich schien es „Moritz“ bei GZSZ nach der homophoben Attacke wieder besserzugehen. Nun bringt ihn eine frauenfeindliche Aussage eines Ex-„Mauerwerk“-Angestellten zum Ausrasten.

  • GZSZ-„Moritz“ geht es nach der homophoben Attacke wieder besser
  • Nun bringt ihn ein Flirt komplett aus der Bahn
  • Er flippt aus und geht auf jemanden los

Es ist noch gar nicht so lange her, dass „Moritz“ (Lennart Bochert) bei GZSZ von einigen Männern homophob beleidigt und übel geschlagen wurde. Zwar überwand er die körperlichen Schmerzen schnell, seine seelischen hingegen blieben lange.

Nun schien es „Moritz“ langsam wieder besserzugehen, was er vor allem „Fabio“ und dessen Freunden verdankte. Alle Kiez-Bewohner freuten sich, dass der Auszubildende wieder auf gutem Wege war. Doch ausgerechnet jetzt rastet „Moritz“ aus. Achtung, Spoiler!

GZSZ: „Moritz“ flippt aus

GZSZ-„Moritz“ bekommt ein Gespräch zwischen „Marcel“ (Mike Koch) und „Emily“ (Anne Menden) im „Mauerwerk“ mit. Der Angestellte flirtet nämlich mit „Emily“, die „Marcel“ allerdings sofort abblitzen lässt.

Als dieser nicht locker lässt und sie sogar frauenfeindlich anmacht, rastet „Moritz“ komplett aus. Er zerbricht eine Bierflasche, aus der eben noch getrunken hatte und geht damit auf „Marcel“ zu. Wird „Moritz“ ihn jetzt verletzten? Das erfahrt ihr in einer neuen Folge von GZSZ, täglich um 19.40 Uhr bei RTL.

Auch interessant: