• Gibt es bei GZSZ bald ein Liebes-Comeback?
  • „Tuner“ und „Emily“ kommen sich wieder näher
  • Zwischen den beiden gibt es einen intimen Moment

„Emily“ (Anne Menden) und „Tuner“ (Thomas Drechsel) sind eines der legendärsten GZSZ-Paare aller Zeiten. Vor gut zehn Jahren spielte sich die Liebesgeschichten des ungleichen Paares ab. Für „Tuner“ war „Emily“ die erste große Liebe. Am Ende scheiterte die Beziehung jedoch daran, dass die beiden zu unterschiedlich waren. Was bleibt, ist aber die gemeinsame Tochter „Kate“ (Zoé Baillieu).

Neue RTL-Vorschaubilder zeigen jetzt, dass sich „Tuner“ und „Emily“ wieder ziemlich nah kommen. Gibt es tatsächlich ein Liebes-Comeback?

Achtung: Es folgen Spoiler!

GZSZ: „Emily“ und „Tuner“ kommen sich gefährlich nah

Bei GZSZ-„Emily“ lief es die letzten Wochen alles andere als rund: Sie trennte sich von Ehemann „Paul“ (Niklas Osterloh), der sie betrogen hatte und jetzt soll sogar die Scheidung folgen. Mittendrin in der Krise ist auch „Tuner“, der „Emily“ stets mit Rat und Tat zur Seite steht. Will er vielleicht sogar mehr?

Beim Ansehen alter Fotos kommen bei „Tuner“ wieder einige Gefühle für die Mutter seines Kindes hoch. In einem innigen Moment passiert es dann: „Tuner“ will „Emily“ küssen. Diese weist ihren Ex jedoch entschieden zurück und „Tuner“ ist über sich selbst schockiert.

Auch interessant:

„Tuner“-Darsteller Thomas Drechsel verrät im RTL-Interview, ob er sich ein Liebes-Comeback seiner Rolle und „Emily“ vorstellen kann: „Möglich ist alles. Wenn man sich so gut kennt, wie die beiden, ist es manchmal nur ein kleiner Schritt, um Glück in dem zu finden, was doch so nahe liegt.“

Allerdings ist da auch „Paul“, den „Emily“ eigentlich noch immer liebt, ihm seinen Betrug aber nicht verzeihen kann. „Ich denke, wenn ‚Emily‘ keine Chance mehr für ‚Paul‘ sieht, könnte sich ein neuer Weg freimachen“, so Thomas Drechsel. Ob es dazu wirklich kommt, seht ihr in den neuen Folgen GZSZ, immer Montag bis Freitag um 19.40 Uhr bei RTL und abrufbar auf RTL+.