• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: „Katrin“ und „Gerner“ verlieren „Johanna“
16. April 2018 - 16:33 Uhr / Selina Jüngling
Der Streit eskaliert

GZSZ: „Katrin“ und „Gerner“ verlieren „Johanna“

Der GZSZ-Cast von 2005 (von links): Felix von Jascheroff, Uta Kargel, Pete Dwojak, Hanne Wolharn, Katharina Ursinus, Robert Lyons und Jasmin Weber

Der GZSZ-Cast von 2005 (von links): Felix von Jascheroff, Uta Kargel, Pete Dwojak, Hanne Wolharn, Katharina Ursinus, Robert Lyons und Jasmin Weber

Seit „Katrin“ „Gerner“ aus seiner eigenen Firma vertrieben hat, streitet das Paar nur noch. Eine Person, die besonders darunter leidet, ist ihre Tochter „Johanna“. Die kann die ganzen Auseinandersetzungen nicht mehr ertragen und zieht den Schlussstrich.

Sie können das Kriegsbeil einfach nicht begraben. Bei Familie „Flemming-Gerner“ hängt der Haussegen ganz schön schief. „Gerner“ (Wolfgang Bahro, 57) hat „Katrin“ (Ulrike Frank, 49) nicht verziehen, dass sie ihn aus seiner Firma verdrängt hat.

Dazu kommt, dass die beiden mittlerweile Konkurrenten sind. Dabei verschärft sich der Kleinkrieg bei dem Paar, ganz zum Leid von Tochter „Johanna“ (Charlott Reschke).

GZSZ: „Johanna“ sucht Hilfe beim Jugendamt

Eine Versöhnung ist nicht in Sicht und so schaltet die Schülerin das Jugendamt ein, um sich von ihren Eltern zu trennen. Als es dann doch zu einer Aussprache der drei kommt, eskaliert die Situation.

In einem Wutausbruch schreit sich „Johanna“ ihren ganzen Frust über ihre Eltern von der Seele. Müssen „Katrin“ und „Gerner“ sich jetzt endgültig von ihrer Tochter verabschieden?

Das seht ihr heute bei einer neuen Folge von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, wie immer um 19:40 Uhr auf RTL.