• Während „Emily“ im Krankenhaus ist, kümmert sich „Tuner“ um „Kate“
  • Plötzlich ist „Kate“ verschwunden
  • Wie „Tuner“ am Ende seine Tochter wiederfindet

In der neuen Folge von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ herrscht große Aufregung. „Emily“ (Anne Menden) liegt im Krankenhaus, nachdem sie „Sunny“ (Valentina Pahde) bewusstlos im Laden aufgefunden hatte.

Bis es der jungen Mutter wieder besser geht, kümmert sich „Tuner“ (Thomas Drechsel) um „Emilys“ kleine Tochter „Kate“ (Emilia Klauk).

GZSZ: „Tuner“ sucht verzweifelt nach seiner Tochter

Erst vor Kurzem hatte „Kate“ erfahren, dass „Tuner“ ihr leiblicher Vater ist, kann das aber noch nicht so richtig akzeptieren. Deshalb ist „Tuner“ bemüht, möglichst viel Zeit mit seiner Tochter zu verbringen, und möchte jetzt die Gelegenheit nutzen, während „Emily“ im Krankenhaus ist.

Am nächsten Morgen ist „Kate“ jedoch spurlos verschwunden. Ihr Vater macht sich große Sorgen und sucht nach „Kate“. Selbst „Sunny“ weiß nicht, wo das Mädchen stecken könnte.

Auch interessant:

GZSZ: Die Suche nach „Kate“ endet glücklich

Erst ein Gespräch mit „Emily“ gibt den entscheidenden Hinweis, wo „Tuner“ „Kate“ finden könnte. Achtung, Spoiler! Offenbar hat sich die Kleine nur wieder einmal in der Wohnung versteckt – und das stimmt auch, denn „Tuner“ kann seine Tochter hinter einem Vorhang finden. Auch „Emily“ ist erleichtert, schließlich musste sie nach ihrem dramatischen Sturz schon um ihr eigenes Leben kämpfen.

Ob sich die Beziehung zwischen den beiden verbessert, seht ihr in den neuen Folgen von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+.