3. September 2018 - 16:01 Uhr / Selina Jüngling
Wird er wieder der Alte?

GZSZ: Große Sorge um „Gerner“

Tayfun Baydar

Tayfun Baydar wurde bei GZSZ bekannt

Die letzten Wochen waren keine leichten für „Jo Gerner“. Das GZSZ-Urgestein wurde von „Keller“ angeschossen und lebendig begraben. Nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen wurde, gibt es nun wieder Grund zur Sorge.

„Jo Gerners“ (Wolfgang Bahro, 57) Erlebnisse der letzten Wochen klingen wie aus einem Horrorfilm: Er wurde angeschossen und lebendig begraben. Das hat man nicht einmal dem GZSZ-Bösewicht gewünscht. Zum Glück haben ihn „Sunny“ (Valentina Pahde, 23) und „Katrin“ (Ulrike Frank, 49) noch rechtzeitig gefunden. Doch die Geschehnisse sind nicht spurlos an ihm vorbeigegangen.

Wolfgang Bahro GZSZ

GZSZ-Darsteller Wolfgang Bahro

GZSZ: „Gerners“ Panikattacken werden schlimmer

Obwohl „Gerner“ sich sofort wieder in die Arbeit stürzt, leidet er nachts regelmäßig an Albträumen und auch am Tag bleibt er nicht von Panikattacken verschont. Während eines Geschäftstermins im „Mauerwerk“ findet ihn „Sunny“ leichenblass und nach Luft ringend am Boden einer Toilette vor – ein besonders schlimmer Anfall, der Anlass zur Sorge gibt.

Wird sich „Jo Gerner“ jemals von dem Schock der letzten Wochen erholen? Das seht ihr heute wie immer um 19.40 Uhr bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf RTL.