• Home
  • TV & Film
  • GZSZ-Freundschaft in Gefahr? Vertrauensbruch zwischen „Maren“ und „Katrin“

GZSZ-Freundschaft in Gefahr? Vertrauensbruch zwischen „Maren“ und „Katrin“

Ulrike Frank ist wieder zurück bei GZSZ
12. September 2019 - 15:28 Uhr / Antonia Erdtmann

GZSZ „Katrin“ hat es sich in letzter Zeit mit ihrem Umfeld verscherzt – nur „Maren“ hält noch zu ihr. Doch schon wenig später fühlt sich „Katrin“ auch von ihr hintergangen.

„Katrin“ (Ulrike Frank, 50) hat es bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ gerade nicht einfach. Um die Firma wiederzubekommen, erpresst sie „Laura“ (Chryssanthi Kavazi, 30) und benutzt dabei deren Mutter „Yvonne“ (Gisa Zach, 45) als Druckmittel. „Jo Gerner“ (Wolfgang Bahro, 58) will seitdem nichts mehr mit „Katrin“ zu tun haben.

Doch sie ist sich keiner Schuld bewusst und steht schließlich alleine da. Nur noch ihre beste Freundin „Maren“ (Eva Mona Rodekirchen, 42) unterstützt „Katrin“ – so auch bei einer wichtigen Veranstaltung im  „Mauerwerk“. Denn „Maren“ begleitet „Katrin“ dorthin, damit diese nicht alleine gehen muss.

GZSZ-„Maren“ redet hinter „Katrins“ Rücken über sie 

Auf der Veranstaltung bittet eine Reporterin GZSZ-„Katrin“ um ein gemeinsames Foto mit „Yvonne“, die ebenfalls dort ist. Doch die beiden haben keine positiven Worte für einander übrig. Um den Streit in der dramatischen GZSZ-Geschichte zu schlichten, geht „Maren“ danach auf „Nina“ und „Yvonne“ zu und bittet um Nachsicht mit „Katrin“. 

„Maren“ erzählt den beiden ohne „Katrins“ Wissen, dass diese im Moment einsam und nur deshalb so streitsüchtig sei. Blöd nur: „Katrin“ bekommt das Gespräch des Trios mit und fühlt sich von ihrer Freundin hintergangen.

Ist nun die Freundschaft zwischen den beiden vorbei? Das erfahrt ihr in einer neuen Folge bei GZSZ, täglich um 19.40 Uhr bei RTL.

„Katrin“ ist zurück bei GZSZ

„Katrin“ ist zurück bei GZSZ: Seit Ende August ist der Charakter, der von Ulrike Frank verkörpert wird, das erste Mal seit Monaten wieder in der Daily zu sehen. Ulrike Frank hatte drei Monate bei GZSZ pausiert, da sie 2019 an der Tanzshow „Let’s Dance“ teilgenommen hatte.