GZSZ: „Felix“ bestellt sich ein Callgirl

Sila Sahin ist der Star ihrer eigenen neuen Serie: „Offscreen“

„Felix“‘ Situation bei GZSZ könnte derzeit kaum schlimmer sein. Er hat immer noch mit den Folgen des Unfalls zu kämpfen, die Frau, die er liebt, will nichts mehr mit ihm zu tun haben und dann hat er es sich auch noch mit seiner Familie verscherzt. Aus Einsamkeit greift er nun zu neuen Mitteln.

Hat „Felix“ (Thaddäus Meilinger, 36) bei GZSZ überhaupt Mitleid verdient? Er war schließlich schuld daran, dass sein Bruder fast ins Gefängnis gekommen wäre. Außerdem hat er seine Ehefrau bis aufs übelste belogen und manipuliert. Jetzt sitzt er im Rollstuhl und ist einsam.

Tagsüber wird „Felix“ von seiner Therapie beschäftigt, doch nachts hält es der Ex von „Sunny“ (Valentina Pahde, 22) kaum aus: Er ist alleine und fühlt sich auch so. Um nicht durchzudrehen, greift er schließlich zum Telefon und bestellt sich ein Callgirl (Felicitas Noack). Doch diese Entscheidung wird er noch bereuen.

Eine neue Folge „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ seht ihr heute um 19.40 Uhr bei RTL.