GZSZ: „Emily“ rennt um ihr Leben

GZSZ „Emily“
28. Mai 2019 - 17:15 Uhr / Nadine Miller

„Karla“ ist bei GZSZ richtig ausgetickt: Sie hat „Emily“ entführt, um ihr nahe sein zu können. Nun beginnt deren Kampf um die Freiheit. Nach einem ersten gescheiterten Fluchtversuch gelingt ihr nun sogar die Flucht - grade rechtzeitig.

„Karla“ (Janina Kranz, 24) hat bei GZSZ richtig aufgedreht – und für „Sunny“ (Valentina Pahde, 24) und „Emily“ (Anne Menden, 33) begann der Albtraum. „Karla“ hat einen wahnsinnigen Plan ausgeheckt, um „Emily“ nahe sein zu können.

Sie fesselte „Sunny“ und ließ sie einfach im Laden zurück, „Emily“ hingegen wurde sogar von „Karla“ entführt und in eine verlassene Hütte gebracht.

GZSZ „Emily“

GZSZ: „Emilys“ erster Fluchtversuch scheiterte

In der dramatischen GZSZ-Geschichte wollte „Emily“ bereits fliehen, doch der Versuch misslang und „Karla“ erwischte „Emily“ auf frischer Tat. „Emily“ findet glücklicherweise eine Ausrede für ihre Flucht, doch ihre Entführerin bleibt misstrauisch.

Also bleibt „Emily“ nichts weiter übrig, als weiter ihre beste Freundin zu spielen. Sie macht „Karla“ Komplimente und schminkt sie. In einem unbeobachteten Moment gelingt „Emily“ dann doch noch die Flucht. Sie rennt um ihr Leben – während ihre Freunde und Familie daheim vor Unwissenheit fast durchdrehen.

Wird „Emily“ überleben oder muss sie weiterhin um ihr Leben fürchten? Das erfahrt ihr in den kommenden Folgen bei GZSZ, täglich um 19.40 Uhr bei RTL.