• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: „Chris“ und „Felix“ nähern sich wieder an

GZSZ: „Chris“ und „Felix“ nähern sich wieder an

Die „GZSZ“-Brüder „Chris“ und „Felix“ nähern sich wieder an
26. Februar 2019 - 14:29 Uhr / Fiona Habersack

Bei GZSZ sind die beiden Brüder „Chris“ und „Felix“ schon des Öfteren in so manchen Streit geraten, der ihre Beziehung zueinander immer weiter entzweite. Doch jetzt ist Versöhnung in Sicht. Beim Durchstöbern alter Kindheitserinnerungen kommen sich „Chris“ und „Felix“ wieder näher. 

Ständig geraten „Chris“ (Eric Stehfest, 29) und „Felix“ (Thaddäus Meilinger, 37) aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ aneinander. Ihre schwierige Vergangenheit und der Kampf um „Sunny“ (Valentina Pahde, 24) führt zu ständigen Auseinandersetzungen, sodass der Streit bereits eskalierte

GZSZ: Können sich „Chris“ und „Felix“ versöhnen? 

Nun aber scheint sich das Ganze etwas zu beruhigen. Können „Chris“, dessen Darsteller Eric Stehfest bekanntgab, dass er GZSZ verlässt, und „Felix“ ihren Krieg doch endlich beenden?

Gemeinsam schwelgen sie in Kindheitserinnerungen, doch der Friede hält nicht lange. Bald schon droht der Clinch zwischen den Brüdern erneut auszubrechen. 

„Nihats“ Vater bricht zusammen 

Auch „Nihat“ (Timur Ülker, 29) hat es gerade nicht leicht. Nachdem er die Geburtstags-Feier seines Vaters gecrasht hat, will er sich bei diesem entschuldigen. Doch „Nihats“ Vater bricht vor seinen Augen zusammen und wir sofort in ein Krankenhaus eingeliefert.

Timur Ülker übernimmt bei GZSZ eine Rolle
 

„Nihat“ ist völlig fertig und macht sich schreckliche Vorwürfe, er sei schuld an dem Zusammenbruch. Noch dazu merkt er, dass sein Vater ein Geheimnis hat, als er in dessen Kanzlei nach dem Rechten schaut. Kann sein Vater gerettet werden?

Und was wollte er vor „Nihat“ verstecken? Antworten auf diese Fragen und auch wie die Geschichte zwischen „Chris“ und „Felix“ weitergeht, erfahrt ihr in der neuen Folge von GZSZ heute Abend um 19.40 Uhr auf RTL.