•  „Jo Gerner“ ist kaum wiederzuerkennen
  • Er trägt sein Haar bei GZSZ plötzlich ergraut
  • Der Grund dahinter ist traurig

Wolfgang Bahro (61) alias „Jo Gerner“ überrascht mit seinem neuen Look wohl alle Fans von GZSZ. Er trägt die Haare plötzlich schlohweiß – doch der Grund dafür ist ein trauriger. „Yvonne Bode“ (Gisa Zach), die Frau an seiner Seite, bekommt eine niederschmetternde Diagnose und so lässt er sich etwas ganz Besonderes einfallen.

GZSZ: „Gerner“ färbt sich DARUm die Haare weiß

GZSZ-„Yvonne“ leidet an einer unheilbaren Augenkrankheit und wird ihr Augenlicht für immer verlieren. Das Schicksal seiner Frau nimmt „Gerner“ stark mit und so entscheidet er sich, seine Haare weiß zu färben. „‚Gerner‘ möchte ‚Yvonne‘ zeigen, wie er einmal mit weißen Haaren aussehen wird, da sie das durch ihre Erblindung nicht mehr wahrnehmen wird“, verrät der Schauspieler im Interview mit RTL.

Auch interessant:

Wolfgang Bahro nimmt die Geschichte der Serienfiguren emotional sehr mit. „Wenn man mitansehen muss, wie ein geliebter Mensch immer mehr von einer Krankheit gefangen genommen wird, und man steht hilflos daneben, dann ist das eine ganz schreckliche Erfahrung. Ich musste diese Erfahrung mit meinem Vater machen, der in den letzten Jahren seines Lebens an Demenz erkrankte“, offenbart der GZSZ-Star der ersten Stunde.

Pinterest

Gefällt ihm denn der neue Haar-Stil? „Obwohl viele Kolleginnen diese weißen Haare sehr attraktiv fanden, gefällt mir meine aktuelle Haarfarbe besser“, meint „der Baron“. Die Verwandlung hat gerade mal circa 15 Minuten gedauert, zur Hilfe genommen wurde Spray.

Privat würden weiße Haare auch für den Schauspieler infrage kommen, aber erst in 20 Jahren. Die neue Haarpracht von Wolfgang Bahro bei GZSZ können Fans am Dienstag um 19.40 Uhr bei RTL sowie jederzeit vorab auf TVNOW sehen.