Üble Wendung

GZSZ: Alles vorbei bei „Erik“? Er verliert seinen Job

GZSZ-Vorschau: Mike Koch und Patrick Heinrich

„Erik“ muss bei GZSZ gerade ziemlich leiden: Er wird von einem alten Knastkumpel erpresst. Doch nicht nur das - auch seinen Job ist er plötzlich los.

  • Bei GZSZ muss „Erik“ einiges durchmachen
  • Zuerst wird er von einem Ex-Knastkumpel erpresst
  • Dann verliert er auch noch seinen Job

Bei „Erik“ (Patrick Heinrich) lief bei GZSZ eigentlich alles rund. Er ist wieder mit „Toni“ (Olivia Marei) zusammen, hat eine Festanstellung als Koch im „Mauerwerk“ und außerdem einen Vertrag für eine Kochshow in der Tasche.

GZSZ: „Erik“ wird erpresst

Ausgerechnet sein Ex-Knastkollege und GZSZ-Bösewicht „Marcel“ (Mike Koch) macht der ihm nun einen Strich durch die Rechnung. Zwar hat er „Erik“ seinen neuen Job in der Küche zu verdanken, dennoch versucht er, „Tonis“ Freund nun um Geld zu erpressen.

Denn: „Eriks“ Chefin, die mit ihm die Produktionen für seine Kochsendung dreht, weiß nichts von seiner kriminellen Vergangenheit. „Erik“ hatte ihr das nämlich nie erzählt.

Nun ist der Koch fassungslos, dass „Marcel“ ihn erpressen möchte. Er versucht nochmal, mit seinem Knastkumpel zu sprechen, doch der bleibt hart und macht ihm deutlich, dass er es ernst meint. Achtung, Spoiler!

GZSZ: „Erik“ verliert Job

Da GZSZ-„Erik“ sich nicht weiterzuhelfen weiß, möchte er seiner Chefin die ganze Wahrheit über sich sagen. Doch so weit kommt es gar nicht: Ausgerechnet sie bekommt nämlich im „Mauerwerk“ ein Gespräch zwischen „Marcel“ und „Leon“ (Daniel Fehlow) mit, in dem die beiden über einen Termin beim Bewährungshelfer sprechen. Da dämmert ihr langsam, dass die Weste von „Erik“ nicht ganz so weiß ist, wie es den Anschein hatte.

Sie konfrontiert den Koch mit seiner Vergangenheit, ehe er die Wahrheit sagen kann. Doch nicht nur das: Sie nimmt ihren Vertrag zurück und feuert „Erik“. Damit ist seine Kochsendung erstmal Geschichte. Ob jetzt alles vorbei ist? Das erfahrt ihr in einer neuen Folge von GZSZ, täglich um 19.40 Uhr bei RTL.

Auch interessant: