• Home
  • TV & Film
  • Günther Jauch über „Wer wird Millionär?“: „Meine Tage scheinen gezählt“

Günther Jauch über „Wer wird Millionär?“: „Meine Tage scheinen gezählt“

Günther Jauch spekuliert bei „Wer wird Millionär?“ bereits über sein Aus
5. Oktober 2020 - 19:02 Uhr / Hannah Kölnberger

Das dürfte viele RTL-Zuschauer schockieren: Günther Jauch spekuliert in einer neuen Folge von „Wer wird Millionär?“ über sein Aus als Moderator. Doch Fans des Formates können beruhigt sein, denn diese Worte haben einen ganz einfachen Grund.

Auf einmal habe ich gemerkt irgendwie, der wackelte so etwas“, beschreibt Günther Jauch (64) gegenüber RTL die Situation nach der Showpanne. Was da so wackelte, war sein Stuhl. Schließlich schaute er nach und tatsächlich, mit seinem Sitzplatz stimmte etwas so ganz und gar nicht.

Günther Jauch: „An meinem Stuhl wird gesägt

21 Jahre lang moderiert der 64-Jährige bereits „Wer wird Millionär?“. Einen anderen Showmaster für diese Sendung können wir uns nur schwer vorstellen. Darum hoffen wir wohl alle, Günther Jauch macht es noch eine Weile. Dieser nahm nun aber ganz andere Worte in den Mund: „Meine Tage auf diesem Stuhl scheinen gezählt zu sein.

Günther Jauch

Denn sein Stuhl drohte einzubrechen. Während der Aufnahmen für eine neue Folge des Erfolgsformates entdeckte der Moderator einen Fehler: „Ich hatte immer schon das Gefühl, dass an meinem Stuhl hier gesägt wird. Das war aber falsch. Stattdessen werden solche Schrauben locker gedreht, an MEINEM Stuhl.“

Dazu hielt er eine ziemlich große Schraube hoch, die er eben aus seiner Sitzgelegenheit gezogen hatte. „Ich werde die Spurensicherung holen, da werden Köpfe rollen“, scherzte Jauch im Anschluss.

Alles also halb so wild. Seine Tage auf dem Stuhl scheinen zwar gezählt zu sein, einen neuen zu besorgen dürfte für die Produktion allerdings kein Problem darstellen.

Günther Jauch mit viel Charme bei „Wer wird Millionär?“

Bei einer jahrelang so erfolgreichen Sendung wie „Wer wird Millionär?“ kann schon einmal der ein oder andere Fauxpas passieren. So brach kürzlich der Zusatzjoker in Tränen aus. Auch eine Mikro-Panne sorgte schon für Verwirrung.

Doch Günther Jauch, der ursprünglich gar keine Lust auf „Wer wird Millionär?“ hatte, schafft es stets, mit seinem Charme solche „Fehler“ in lustige Momente umzuwandeln.