• Zwischen „Grey's Anatomy“ und „Seattle Firefighters“ gibt es eine Crossover-Folge
  • In Seattle geht eine Bombe hoch
  • Eine Serienfigur wird sterben

Es wird spannend bei der Crossover-Folge von „Grey's Anatomy“ und „Seattle Firefighters“. Wie ein Trailer der Folge, die am 11. November im US-TV ausgestrahlt wird, zeigt, wird es eine Explosion geben, die einer Serienfigur das Leben kosten wird.

Zwischen den Videosequenzen wird der Text „Nicht jeder wird überleben“ eingeblendet. Außerdem ist zu sehen, dass „Miranda Bailey“ (Chandra Wilson) ihren Mann „Ben“ (Jason George) nicht erreichen kann. Wird es etwa ihn treffen? Möglich. In diesem Falle wäre „Ben“ ein weiterer von bisher sehr vielen Charakteren, die den Serientod bei „Grey's Anatomy“ starben.

Auch interessant:

Wen wird die Explosion bei „Grey's Anatomy“ das Leben kosten?

Denkbar wäre aber auch, dass wir uns von Feuerwehrmann „Jack Gibson“ (Grex Damon) verabschieden müssen. Hinter dieser Vermutung steckt die Tatsache, dass in der letzten Staffel seine Beziehung mit „Inara“ (Colleen Foy) in die Brüche ging und das Ende dieser Liebesgeschichte auch das Ende seiner Figur eingeläutet haben könnte.

Grundsätzlich ist jedoch völlig offen, wen es treffen wird - auch ob es jemand aus dem „Grey's Anatomy“-Team oder von den „Seattle Firefighters“ sein wird, ist unklar.