Startdatum bekannt

„Grey's Anatomy“-Staffel 18: Dann geht es für die Serie weiter

Ellen Pompeo als „Meredith“ in „Grey's Anatomy“

In Deutschland läuft gerade noch die 17. „Grey’s Anatomy“-Staffel, doch in den USA steht Staffel 18 bereits in den Startlöchern. Der Starttermin wurde jetzt endlich bekanntgegeben.

Seit Anfang Mai wissen wir, dass es eine 18. Staffel von „Grey's Anatomy“ geben wird. Zuvor machten Gerüchte die Runde, die Krankenhausserie rund um „Dr. Meredith Grey“ (Ellen Pompeo) würde nach mittlerweile 16 Jahren ein Ende finden. Doch jetzt gibt es ein genaues Startdatum für die Ausstrahlung der neuen Folgen.

„Grey's Anatomy“: Dann startet Staffel 18

In den USA wird die erste Episode der 18.  „Grey’s Anatomy“-Staffel am 30. September auf ABC laufen. Ein Startdatum für das deutsche Fernsehen gibt es noch nicht, doch es ist mit dem Frühjahr 2022 zu rechnen. Auf ProSieben läuft derzeit noch die 17. Staffel. Diese sorgt bei einigen Zuschauern für Wirbel, weil sie als erste Serie überhaupt das Coronavirus aufgreift.

Realitätsgetreu zeigt „Grey's Anatomy“ Zustände, wie sie in den schlimmsten Phasen der Pandemie in US-Krankenhäusern vorzufinden waren. Doch nicht nur Patienten des „Grey Sloan Memorial Hospitals“ haben mit dem neuartigen Virus zu kämpfen, auch „Meredith“ hat sich infiziert. Sie erkrankt schwer und fällt sogar ins Koma.

Achtung, jetzt verraten wir, was am Ende von Staffel 17 passiert: Nach dem großen Bangen um „Meredith“ besiegt sie schließlich die Krankheit. Sie überlebt. Außerdem gibt es in der letzten Folge von Staffel 17 viel Romantik: „Maggie“ (Kelly McCreary) und „Winston“ (Anthony Hill) geben sich bei einer wunderschönen Strandhochzeit das Jawort. Und sie sind nicht die einzigen, die den nächsten Schritt in der Beziehung wagen.

„Owen“ (Kevin McKidd) macht „Teddy“ (Kim Raver) an Weihnachten einen Heiratsantrag. Er geht vor einer Kulisse aus künstlichem Schnee auf die Knie - mit Erfolg. Für „Link“ (Chris Carmack) hingegen geht die Sache nicht so freudig aus. Er macht „Amelia“ (Caterina Scorsone) am Strand einen Heiratsantrag, der schiefgeht – sie lässt ihn hängen. Ob es für die beiden in der 18. Staffel ein Happy End gibt?

In den neuen Folgen dürfen wir uns also auch auf ein Comeback von der genesenen „Meredith“ freuen - ein anderer hat die 17. Staffel hingegen nicht überlebt: „Andrew DeLuca“ (Giacomo Gianniotti) starb bereits in der 7. Folge. Und auch auf „Jackson Avery“ (Jesse Williams) müssen wir wohl verzichten. Er ging nach Boston, um dort für die Avery-Stiftung zu arbeiten.

Ein Comeback ist bei „Jackson“ aber nicht ausgeschlossen. Weitere Wiedersehen wird es wohl mit „Miranda Bailey“ und „Richard Webber“ geben. Deren Darsteller Chandra Wilson und James Pickens sollen Medienberichten zufolge bereits ihre Verträge für die neue Staffel unterschrieben haben.