„Grey's Anatomy“-Rückkehr verschoben

Der „Grey's Anatomy“-Cast
26. Januar 2021 - 14:00 Uhr / Vanessa Stellmach

Am Montag wurde bekanntgegeben, dass die Rückkehr von „Grey's Anatomy“ aus der Winterpause verschoben wird. Laut ABC wird die 17. Staffel ab dem 11. März in den USA wieder aufgenommen. Fans können es kaum abwarten und fragen sich, was wohl mit „Meredith“ passieren wird.

Nach dem Cliffhanger um „Merediths“ (Ellen Pompeo) Gesundheitszustand sind die Fans in den USA gespannt, wie es bei „Grey's Anatomy“ weiter gehen wird. Doch sie müssen sich noch gedulden, denn die Serie wird nun später als geplant zurückkommen. Laut „Entertainment Tonight“ werde die ABC-Show am 11. März, eine ganze Woche nach dem ursprünglich geplanten Datum, wieder über die TV-Bildschirme laufen.

Weshalb sich die Rückkehr der Serie verspätet, wurde nicht bekanntgegeben. Schuld daran könnte allerdings die coronabedingte Drehpause sein, die Serien wie „Grey's“, NCIS und Co. zuletzt durchmachen mussten. 

„Grey's Anatomy“: „Merediths“ Kampf mit dem Coronavirus

Zuletzt war bei „Grey's Anatomy“ das Coronavirus ein großes Thema. Nicht nur Patienten des „Grey Sloan Memorial Hospitals“ hatten mit dem neuartigen Virus zu kämpfen, auch Ärztin „Meredith Grey“ hatte sich angesteckt.

Vier der Grey's Anatomy Stars aus der 15. Staffel

„Niemand kann vorhersagen, wie die Krankheit bei einem gesunden oder einem älteren Menschen verlaufen wird“, erklärte die ausführende Produzentin der Serie, Meg Marinis, bei „Entertainment Tonight“. Dass es um „Meredith“ nicht gerade gut steht, erfuhren Fans bereits in der letzten Folge von „Grey's Anatomy“ vor der Winterpause.

Während die Ärztin versuchte, einen erkrankten Patienten zu retten, riskierte Meredith bei „Grey's Anatomy“ ihr eigenes Leben und hatte mit schweren Folgen zu kämpfen. Ihr Gesundheitszustand verschlechterte sich immer mehr. „'Meredith Grey' ist eine junge, gesunde Person, eine gesunde Ärztin“, so Marinis weiter im Interview. „Die Tatsache, dass es so weit gekommen ist, ist für uns alle, als Fans und auch als Menschen, die damit leben, sehr beängstigend.“ 

„Grey's Anatomy“: Wird Staffel 17 die letzte sein?

Seit Jahren läuft „Grey's Anatomy“ schon - und das sehr erfolgreich. Nun kam es mehrmals zu Spekulationen, die Sendung könnte bald ein Ende haben. Doch was ist dran an den Gerüchten? In einem Interview äußerte sich Patrick Dempsey zu einem möglichen „Grey's“-Ende und bestätigte:

„Ich denke, es wird zur richtigen Zeit enden. Wir werden sehen, wann das ist. Aber es scheint nicht so, als würde es bald passieren, das ist sicher.“ Außerdem wird vermutet, dass in den neuen Folgen mehr von „Derek“ (Patrick Dempsey) zu sehen sein wird.

Wann die neue Staffel von „Grey's Anatomy“ auch in Deutschland anläuft, ist noch nicht bekannt.