• Home
  • TV & Film
  • „Grey's Anatomy“: „Meredith Greys“ Verflossene

„Grey's Anatomy“: „Meredith Greys“ Verflossene

Ellen Pompeo alias „Dr. Meredith Grey" in „Grey's Anatomy"

Schon klar, „Derek Shepherd“ alias „McDreamy“ bleibt für immer „Meredith Greys“ Nummer 1. In den mittlerweile 16 Staffeln von „Grey's Anatomy“ hat sie aber auch andere Männer gedatet, auf die wir in dieser Liste zurückschauen wollen. 

„Meredith Grey“ hat in ihrer Zeit bei „Grey's Anatomy“ schon so manchen Schnuckel besser kennenlernen dürfen. Die von Ellen Pompeo dargestellte Ärztin ist die Hauptfigur in der Serie und hatte schon so manche Liebelei, auf die wir hier zurückblicken wollen.

„Grey's Anatomy“: „Merediths“ lange Schwärmerei

Nachdem „George O'Malley“ lange Zeit heimlich in „Meredith“ verliebt war, gesteht er ihr in Staffel zwei seine Liebe. Überfordert mit der Situation und enttäuscht von „Derek“ schläft „Meredith“ mit ihrem besten Freund. Das Ganze wird noch unangenehmer, als sie während des Liebesspiels anfängt zu weinen. Zum Glück konnten die beiden dieses Ereignis schnell wieder vergessen und blieben Freunde. 

Nur ein paar Folgen später lernt „Meredith“ den charmanten Tierarzt „Finn“ kennen, eine willkommene Abwechslung vom „McDreamy“-Drama. Während „Derek“ sich auf die Ehe mit seiner Frau konzentrieren will, geht „Meredith“ eine Beziehung mit „Finn“ ein.

„Derek“ merkt aber schnell, dass er die junge Ärztin immer noch liebt und stellt sie vor die Wahl: „Finn“ oder er. Wir alle wissen, wie ihre Entscheidung ausfiel. Schade eigentlich, „Finn“ war ein echt lieber Typ. 

Im Video zeigen wir euch weitere Verflossene von „Meredith Grey“ bei „Grey's Anatomy“.