Vorsicht, Spoiler!

„Grey's Anatomy“: Heiratsantrag geht schief

„Grey's Anatomy“: Kommt ein Schauspieler zur Serie zurück? 

Die aktuelle Staffel von „Grey's Anatomy“ steckt voller Überraschungen. Nach vielen dramatischen Wendungen spielen auch die Liebesbeziehungen eine große Rolle. In der neuesten Folge, die bereits in den USA ausgestrahlt wurde, kommt es zu einem Heiratsantrag. Achtung, ab hier folgen Spoiler!

„Grey's Anatomy“ sorgt auch in der aktuellen Staffel für große Überraschungen. Allen voran die Rückkehr geliebter Charaktere wie „Derek Shepherd“.

In der neuen Folge des TV-Dramas ist so einiges passiert. Während „Meredith“ sich von ihrer Corona-Erkrankung zu erholen scheint, kommt es zu einem unerwarteten Heiratsantrag. Nach der Verlobung von „Maggie“ und „Winston“ ist das bereits der zweite in dieser Staffel. 

„Grey's Anatomy“: Heiratsantrag geht nach hinten los 

Nachdem „Amelia“, gespielt von Caterina Scorsone (39), einen emotionalen Zusammenbruch erleidet, beschließt ihr Freund „Link“ (Chris Carmack, 40), ihr einen Heiratsantrag zu machen. Doch der Antrag läuft gewaltig schief. „Amelia“ lehnt nämlich vehement ab. 

Pinterest
Caterina Scorsone auf dem PaleyFest in Los Angeles

Sie gesteht, dass es ihr während der Pandemie schwerfällt, clean zu bleiben. Daraufhin versucht „Link“, ihr einen zweiten Antrag zu machen, den „Amelia“ ebenfalls abwehrt. Schließlich einigt sich das Paar am Ende. Ich werde keine Drogen nehmen und du machst mir keinen halb-gezwungenen Heiratsantrag“, so Amelia. 

Scheint, als wäre eine Hochzeit bei diesem „Grey's Anatomy“-Paar erst einmal vom Tisch. Die 17. Staffel läuft bereits seit einigen Monaten in den USA. In Kürze wird die Staffel auch im deutschen Fernsehen ausgestrahlt.