• Home
  • TV & Film
  • „Grey's Anatomy“: Dieses Ende würde sich Ellen Pompeo wünschen

„Grey's Anatomy“: Dieses Ende würde sich Ellen Pompeo wünschen

Vier der Grey's Anatomy Stars aus der 15. Staffel

2. Oktober 2019 - 19:30 Uhr / Antonia Erdtmann

Lange gibt es die erfolgreiche Arzt-Serie „Grey's Anatomy“ schon und sämtliche Geschichten scheinen bereits erzählt. Wie soll das Drama nur enden? „Grey's“-Hauptdarstellerin Ellen Pompeo hat ihr persönliches Wunsch-Finale verraten.

17 Staffeln voller Operationen, Turteleien und Drama: Seit 2005 gibt es den Serienkracher „Grey's Anatomy“. Wann die letzte Staffel abgedreht wird, ist – zum Glück – noch nicht bekannt. „Meredith Grey“-Darstellerin Ellen Pompeo (49) hätte aber einen großen Wunsch für ein spektakuläres Ende.

„Ich würde es lieben, wenn ein Teil der Originalbesetzung zurückkommt“, verrät Ellen bei „The Late Late Show with James Corden“. Doch leider wird ihr Wunsch unerfüllt bleiben, denn wie Pompeo richtig anmerkt, seien einige Charaktere bereits gestorben.

Ellen Pompeo über das Ende von „Grey's Anatomy“

Ihr Wunsch, den Original-„Grey's Anatomy“-Cast zurückzuholen, ist dennoch eine tolle Vorstellung, die sich bestimmt auch Fans sehr wünschen würden. „Bitte bringt die Originalbesetzung für die letzte Episode zurück“, lautet beispielsweise der Kommentar eines Users.

Wie das Ende tatsächlich wird, verrät die Schauspielerin natürlich nicht. Nur eines ist klar: „Die Fans werden auf keinen Fall glücklich sein, egal was passiert. ,Sopranos‘, ,Game of Thrones‘ – sie sind sauer, egal was du tust. Also gibt es viel Druck auf der letzten Episode“, so Ellen Pompeo. Egal wie „Grey's Anatomy“, was vor Kurzem in die 16. Staffel startete, enden wird – es wird mit Sicherheit atemberaubend werden.