• Home
  • TV & Film
  • „Grey’s Anatomy“: Diese Figur verlässt die Serie
10. August 2017 - 12:32 Uhr / Andreas Biller
Die Fans müssen sich verabschieden

„Grey’s Anatomy“: Diese Figur verlässt die Serie

Marika Dominczyk (M.) als „Eliza“ und Jerrika Hinton als „Stephanie“ in „Grey's Anatomy“

Marika Dominczyk (M.) und Jerrika Hinton in „Grey's Anatomy“

„Eliza Minnick“ war bei „Grey’s Anatomy“ wohl nicht bei jedermann beliebt. Doch mit „Arizona“ ging sie letztendlich eine Beziehung ein. Jetzt ist das Ende der Ärztin im Krankenhaus in Seattle gekommen und damit auch das Ende der Beziehung! Schauspielerin Marika Dominczyk verlässt die Serie!

„Eliza Minnick“ (Marika Dominczyk, 37) wurde gefeuert. Im Finale der 13. Staffel der Serie „Grey’s Anatomy“ kündigt ihr „Miranda Bailey“ (Chandra Wilson, 47). „Eliza“ sollte im Krankenhaus für neue Regeln bei der Ausbildung der Ärzte sorgen, doch ihr Konzept ging nicht auf. Dennoch konnte sie „Arizonas“ (Jessica Capshaw, 41) Herz erobern und ging eine Beziehung mit ihr ein, doch auch diese hat nun ihr Ende gefunden. 

In der 14. Staffel wird Marika dann nicht mehr in der Rolle zurückkehren, wie „TVLine“ berichtet - zur Freude mancher Fans, die sogar mit einer Online-Petition deren Aus herbeiführen wollten. Der offizielle Grund für ihr „Grey's Anatomy“-Aus wurde bisher noch nicht bekanntgegeben. Auch „Stephanie Edwards“ (Jerrika Hinton, 36) wird die Show nach dem Finale der 13. Staffel verlassen. Sie rettete einem kleinen Mädchen trotz eigener Verbrennungen das Leben und entschied während ihres Krankenhausaufenthalts aufgrund ihrer starken Verletzungen, die eigene Arbeit im Krankenhaus niederzulegen und ihr Leben zu genießen. Doch Fans können sich dennoch freuen! Kim Raven alias „Teddy“ wird in der kommenden Staffel ihr Comeback feiern!

Bildergalerie: 18 Dinge, die ihr noch nicht, über „Grey's Anatomy“ wusstet.