• Aktuell läuft die siebte Staffel „Love Island“
  • Ein Kandidat muss die Sendung verlassen 
  • Er hat eine „Grenze überschritten“

Für Bucci (31) ist bei „Love Island“ Schluss. Er wurde aus der Show geworfen. Schuld war diesmal nicht eine Paarungszeremonie, sondern weil Bucci laut einem Instagram-Statement von „Love Island“ „eindeutig eine Grenze überschritten“ hat gegenüber Sandrine (28) und den anderen Kandidaten. 

Schon in den letzten Folgen ist Bucci mit seinen Aussagen gegenüber Kandidatin Sandrine, für die er kämpfte, negativ aufgefallen. Das wurde anfangs noch mit einem Augenzwinkern von der „Love Island“-Stimme kommentiert. In der Folge von Samstagabend ist die Situation nach einem Spiel, wo die „Islanderinnen“ für die Jungs tanzen mussten, eskaliert. Daraufhin flog Bucci bei der Kuppelshow raus. Diese Entscheidung wurde ihm bereits mitgeteilt und er hat die Villa verlassen“, heißt es abschließend unter dem Instagram-Post.

Auch interessant:

„Love Island“-Rauswurf: Das sind die Reaktionen ehemaliger „Islander“

„Love Island“ hat Teilnehmer Bucci aus der Show geworfen. Ehemalige „Islander“ befürworten diese Entscheidung. Stephanie Schmitz (27) nahm 2017 an der ersten Staffel teil und fand in dem Format ihre große Liebe Julian Evangelos (29). Sie schreibt zu dem Post: „Danke, dass ihr diesem toxischen Männlichkeitsbild keine Plattform mehr bietet! Ich hoffe, es ist ein Statement, an dem sich auch andere Formate orientieren können!“ 

Tim Kühnel (25), der die vierte Staffel mit Melina Hoch (25) für sich entschied, betont: Wichtig und richtig.“ „Habt ihr gut entschieden“, verkündet auch seine „Love Island“-Mitbewohnerin Aurelia Lamprecht.

Bucci war mit Sandrine bei „Love Island“ ein Couple. Wie es nun mit der Liebe für die Brünette in der Show weitergeht, bleibt unklar. Ob nun doch Sarah Engels' (29) Wunsch für ihren Schwager „Love Island“-Granate Jendrik (21) wahr wird?