• Home
  • TV & Film
  • „Graf Yoster gibt sich die Ehre“: Das müsst ihr über die Kultserie wissen

„Graf Yoster gibt sich die Ehre“: Das müsst ihr über die Kultserie wissen

Lukas Ammann und Wolfgang Völz
23. Juni 2020 - 19:01 Uhr / Valerie Messner

„Graf Yoster gibt sich die Ehre“ gehört zu den absoluten Kultserien der deutschen TV-Geschichte. Hier erfahrt ihr alles, was ihr über die Sechziger-Jahre-Krimiserie wissen solltet.

Mitte der 1960er Jahre ging in der ARD eine neue Vorabendserie an den Start. „Graf Yoster gibt sich die Ehre“ war eine Krimiserie, die Lukas Ammann (†104) in der Titelrolle dabei begleitete, wie er Verbrechen aufklärte. Wir erinnern uns an die beliebte Serie und fassen alles Wichtige zusammen, was man über sie wissen muss.

„Graf Yoster gibt sich die Ehre“: „Graf Yoster“ und Chauffeur „Johann“

Von der deutschen Kultserie wurden über zehn Jahre hinweg fünf Staffeln gedreht – zunächst in Schwarz-Weiß und ab Folge 26 in Farbe. Der gebürtige Schweizer Lukas Ammann verkörperte den adligen Kriminalschriftsteller „Graf Yoster“, der immer wieder in echte Verbrechen hineingezogen wurde. Bei deren Aufklärung wurde der elegante „Gentleman-Detektiv“ von seinem bodenständigen Chauffeur „Johann“ unterstützt.

Der vorbestrafte „Johann“, der immer einen flotten Spruch auf den Lippen hatte, wurde von Wolfgang Völz (†87) gespielt. Völz machte sich vor allem auch als Sprecher von „Käpt'n Blaubär“ einen Namen. Von welchem Ex-„Bachelor“ der Schauspieler ebenfalls der Großvater ist, erfahrt ihr im Video.

Ammann verstarb 2017 im stolzen Alter von 104 Jahren, Völz ein Jahr darauf mit 87 Jahren. „Graf Yoster gibt sich die Ehre“ war dafür bekannt, zahlreiche Nebendarsteller aus dem französischen und britischen TV- und Film-Geschäft zu engagieren.

Gedreht wurde größtenteils in Bayern. So wohnte „Graf Yoster“ zunächst im Hochschloss Pähl und später im Schloss Isareck. Und auch die Burg Staufeneck diente in einer Folge als Schauplatz des Geschehens. Doch die Aufklärung der Verbrechen führte „Graf Yoster“ und „Johann“ auch in verschiedene Städte im europäischen Ausland.

So reisten sie unter anderem nach England, Frankreich und Italien. Was für ein toller Wagen mit reichlich Zubehör außerdem in der Serie eine wichtige Rolle spielte, erfahrt ihr ebenfalls in unserem Video.