• Home
  • TV & Film
  • „Good Fellas“: Die Stars damals und heute 

„Good Fellas“: Die Stars damals und heute 

„Good Fellas“
12. November 2019 - 20:29 Uhr / Andreas Biller

Der Film „Good Fellas“ ist ein wahres Meisterwerk. Der Gangster-Streifen hatte Robert De Niro, Joe Pesci und Ray Liotta in den Hauptrollen, die auch nach dem Film noch wahnsinnig erfolgreich waren. Wir zeigen euch, wie die „Good Fellas“-Darsteller heute aussehen.

1990 erschien der Gangster-Film „Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia“ und gilt bis heute als Klassiker in dem Genre. Für Begeisterung sorgten damals auch die drei Hauptdarsteller des Dramas: Ray Liotta, Robert De Niro und Joe Pesci – ein Trio wie gemacht für den Film. Drei Jahrzehnte später sind die Stars des Streifens lediglich etwas gealtert, aber immer noch im Schauspielgeschäft aktiv. 

Ray Liotta nach „Good Fellas“

Ray Liotta verkörperte mit „Henry Hill“ die Hauptfigur in „Good Fellas“ - der Film basiert auf der tatsächlichen Lebensgeschichte des Mobsters Henry Hill. Liotta erlangte durch diese Rolle weltweite Bekanntheit.

Mit seiner Rolle in „Good Fellas” wurde Ray Liotta zu einem der gefragtesten Charakterdarsteller in Hollywood

Es folgten unzählige Angebote für weitere Hollywoodproduktionen wie „Hannibal“, „Blow“ oder dem Gangster-Film „Revolver”. Heute zeigt sich der Ü-60-Jährige mit deutlich glatterem Gesicht und in Filmen der unterschiedlichsten Genres. Liottas jüngstes Projekt ist die 2019 erschienene Tragikomödie „Marriage Story“. 

Robert De Niro ist eine Legende

„Jimmy Conway“ wurde von Robert De Niro gespielt. De Niro war bereits vor „Good Fellas“ zweifacher Oscar-Gewinner und damit im Hollywood-Olymp angekommen.

Er gehört zu den größten Schauspielern seiner Zeit und ist auch als Produzent und Regisseur tätig. Neuere Projekte von De Niro sind die Neuverfilmung von „Der Joker“ oder dem Film „Bohemian Rhapsody“, bei dem er als Produzent mitwirkte. 

Joe Pesci hat sich zurückgezogen

Für Joe Pesci stellte „Good Fellas“ wohl den Höhepunkt seiner Karriere dar. Für seinen Auftritt als psychopathischer Mafioso namens „Tommy DeVito“ wurde er mit einem Oscar ausgezeichnet. Der etablierte Hollywood-Ganove glänzte auch in den Folgejahren meist in hervorragend bedrohlichen Nebenrollen. Unter anderem war er als unglücklich agierender Einbrecher „Harry“ in „Kevin – Allein zu Haus“ zu sehen.

Ab der Jahrtausendwende zog er sich immer mehr aus der Filmbranche zurück. Ein kleines Comeback feierte er mit „The Irishman“. In dem Kriminal-Thriller von 2019 ist Pesci wieder an der Seite seines alten „Good Fellas“-Kollegen Robert De Niro sowie dem damaligen Regisseur Martin Scorsese und einer weiteren Filmlegende, nämlich Al Pacino, zu sehen.