Die Kandidatin mit marokkanischen Wurzeln

GNTM-Yasmin im Porträt

„Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin Yasmin

Die 16. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ befindet sich auf der Zielgeraden. Kandidatin Yasmin steht neben fünf weiteren Mädchen im Halbfinale. Habt ihr die folgenden Dinge über die Model-Anwärterin gewusst?

„Germany’s Next Topmodel“ sucht seit 2006 nach Models, die auf ihrer Reise mit Heidi Klum (47) um die ganze Welt reisen. 2021 kam es jedoch aufgrund der Coronavirus-Pandemie anders und die Staffel musste komplett in Deutschland gedreht werden. Das Halbfinale steht kurz bevor und mit dabei ist unter anderem Kandidatin Yasmin (19). Wir stellen euch das Model vor.

GNTM-Halbfinalistin Yasmin ist großer Fan von „Harry Potter“

GNTM-Kandidatin Yasmin arbeitet als Versicherungskauffrau. Ihren Job bezeichnet die hübsche Brünette gegenüber ProSieben als ihr Hobby. Sie hat außerdem zwei große Leidenschaften: die „Harry Potter“ Bücher und Filme.

Wie sie weiter gegenüber ProSieben verrät, stammen ihre Eltern aus Marokko. Die 19-Jährige sieht Ehrgeiz als eine ihrer stärksten Eigenschaften. Der bereits verstorbene Star-Friseur Udo Walz (†76) riet ihr vor einigen Jahren dazu, sich bei GNTM zu bewerben. „Ich war damals auf Klassenfahrt in Berlin [...] und da sind wir an Udo Walz‘ Friseurladen vorbei gegangen“, erinnert sich die GNTM-Kandidatin im Gespräch mit ProSieben. „Okay, glaub es mir, in ein paar Jahren sehe ich dich bei meiner Freundin Heidi“, prophezeite der Promi-Friseur dann.

Er sollte tatsächlich Recht behalten. Heute gehört Yasmin zu den Halbfinalistinnen der 16. Staffel von GNTM. Ob Yasmina es bis ins GNTM-Finale 2021 schafft und sich in die Liste der bisherigen „Germany‘s Next Topmodel“-Siegerinnen einreihen wird?