• Home
  • TV & Film
  • GNTM, „The Masked Singer“, „Der Bachelor“ & Co. – daher kommen die Shows eigentlich

GNTM, „The Masked Singer“, „Der Bachelor“ & Co. – daher kommen die Shows eigentlich

Matthias Opdenhövel und das „Monster“ bei „The Masked Singer“
10. März 2020 - 17:01 Uhr / Kathy Yaruchyk

Unterhaltsame TV-Shows wie „Germany’s Next Topmodel“, „The Masked Singer“ oder „Der Bachelor“ sind beliebter denn je. Das Erfolgsformat „Deutschland sucht den Superstar“ wird sogar schon seit 2002 jährlich ausgestrahlt. Wir klären, wo die Sendungen ihren Ursprung haben.

„Germany’s Next Topmodel“ läuft seit 2006 im deutschen Fernsehen. Supermodel Tyra Banks hatte drei Jahre zuvor die Idee für diese spezielle Model-Casting-Show. „America’s Next Topmodel“ feierte daraufhin seine Premiere im US-Fernsehen. In den Folgejahren entstanden Ableger des Formats in über 20 weiteren Ländern. 

Hinter „The Masked Singer“ steckt ein deutlich jüngeres Show-Konzept. Die Musik-Show feierte 2015 unter dem Namen „King of Mask Singer“ in Südkorea ihr Debüt. Dort löste die Show einen regelrechten Hype aus.

Woher kommen „The Masked Singer“, DSDS und Co.?

Anfang 2019 wurde dann auch die erste Staffel des Formats in den USA ausgestrahlt. Nach und nach übernahmen Länder auf der ganzen Welt die Show, bis sie ProSieben im Sommer 2019 ins deutsche Fernsehen holte.

Am 10. März läuft die zweite Staffel der Show im deutschen TV an. Die „The Masked Singer“ Kostüme 2020 sind bereits bekanntgegeben. So sind ein Faultier, ein Hase, ein Dalmatiner oder der Wuschel dabei.

In welchen Ländern Formate wie „Der Bachelor“ und „Deutschland sucht den Superstar“ ihren Ursprung haben, erfahrt ihr im Video.