• Home
  • TV & Film
  • Gewusst? Dieser „Grey's Anatomy“-Charakter schaffte es nur durch CGI in die erste Folge

Gewusst? Dieser „Grey's Anatomy“-Charakter schaffte es nur durch CGI in die erste Folge

Justin Chambers spielt „Alex“ in „Grey's Anatomy“
2. September 2020 - 13:59 Uhr / Vanessa Stellmach

Bis zu seinem Ausstieg Anfang 2020 war „Alex Karev“ bei „Grey’s Anatomy“ mit dabei und entwickelte sich seit der ersten Folge zum Zuschauerliebling. Allerdings war er ursprünglich gar kein Teil der TV-Show und wurde sogar digital in die Pilotfolge eingefügt. 

Seit 15 Jahren läuft die beliebte Serie „Grey’s Anatomy“ schon über die TV-Bildschirme. Shonda Rhimes (50) kreierte die TV-Show, die am 27. März 2005 erstmals auf ABC ausgestrahlt wurde. Seither ist „Grey’s Anatomy“ mit seinen Charakteren nicht mehr aus dem TV-Programm wegzudenken.

Besonders eine Serien-Figur wurde in den letzten Jahren beliebt bei den Fans. Dabei handelt es sich um Zuschauerliebling „Alex Karev“, gespielt von Justin Chambers (50), der sich in diesem Jahr von „Grey's Anatomy“ verabschiedete.

Deshalb wurde „Alex Karev“ durch CGI in die erste „Grey's Anatomy“-Folge eingefügt

Tatsächlich sollte der Lieblingscharakter ursprünglich aber gar kein Teil der Arzt-Serie oder zumindest der ersten Folge sein. Es stellte sich heraus, dass er in die erste „Grey’s Anatomy“-Folge digital durch CGI eingefügt wurde.   

„Meredith Grey“ und „Alex Kurev“, gespielt von Ellen Pompeo und Justin Chambers

Wie „Screenrant“ schreibt, wurde Justin Chambers letztendlich doch als „Alex Karev“ besetzt, da die Autoren beschlossen, eine weitere männliche Figur hinzuzufügen, die ein Gegenstück zum schüchternen und freundlichen „Dr. George O'Malley“ (T.R. Knight) spielen sollte. Auf den ersten Blick mag es nicht offensichtlich sein, dass „Alex“ digital in die Pilotfolge eingesetzt wurde.

Achtet man jedoch stark darauf, fällt auf, dass seine Szenen bearbeitet wurden. Es gibt zwar keine genauen Details darüber, wie diese Szenen gedreht wurden. „Screenrant“ geht aber davon aus, dass das „Grey’s Anatomy“-Team Chambers' Gesicht und Körper gescannt hat und zu den Szenen hinzugefügt hat.