• Home
  • TV & Film
  • Gesundheitliche Probleme: Große Sorge um NCIS-Star Mark Harmon
31. Januar 2017 - 17:01 Uhr / Sofia Schulz
Steigt „Gibbs“ aus?

Gesundheitliche Probleme: Große Sorge um NCIS-Star Mark Harmon

Große Sorge um Mark Harmon Herzinfarkt Tod Angst Ausstieg aus Serie NCIS Erfolg Schauspieler Krank

Mark Harmon spielt seit 2003 den „Gibbs“ in der Serie „NCIS“

Mark Harmon macht keinen guten Eindruck! Der „Navy CIS“-Darsteller wurde seit Langem wieder gesichtet und wirkt um Jahre gealtert. Ein Insider verriet: Mark hat Angst, zu sterben.

Mark Harmon (65) alias „Leroy Jethro Gibbs“ aus der Kult-Serie NCIS bereitet seinen Fans und auch seinen Freunden große Sorge. Nachdem sich der Schauspieler für längere Zeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte, wurde er nun erstmals wieder gesichtet und wirkte sehr blass und krank. Der einst so durchtrainierte „Gibbs“ soll an die zehn Kilo abgenommen haben und wirkt um Jahre älter. „Mark sieht aus, als würde er verkümmern“, so ein Freund des Schauspielers gegenüber „Radar Online“. Nicht nur sein Äußeres habe sich extrem verändert, auch sein Verhalten sei für ihn absolut untypisch. „Er wirkt, als habe er viel weniger Energie. Wenn er nicht arbeitet, verbringt er die meiste Zeit zu Hause. Das ist sehr untypisch für ihn! Er war immer sehr aktiv und sportlich. Seine Freunde sind in großer Sorge um ihn“, so der Informant weiter.

Mark Harmon: Steigt er bei „Navy CIS“ aus?

Obwohl eine ernsthafte Erkrankung von Marks Sprecher abgestritten wird, sind die Fans in großer Sorge. Als sein Freund und Drehbuchautor von NCIS Gary Glasberg (†50) im vergangenen September mit gerade einmal 50 Jahren im Schlaf verstarb, machte das dem Schauspieler schwer zu schaffen und er denkt seither wohl vermehrt an den Ruhestand, weil er Angst davor hat, früh zu sterben. Der Insider verriet: „Mark war erschüttert von Garys Tod und sprach mit seiner Frau Pam darüber, aus der nächsten Staffel auch seine letzte zu machen.

Ob sich die Fans nach dem Ausstieg von Michael Weatherly (48) alias „Anthony DiNozzo“ nun bald auch von Serien-Liebling „Gibbs“ verabschieden müssen, bleibt abzuwarten. Wir hoffen, dass es dem Schauspieler bald besser geht.