• Home
  • TV & Film
  • „Germany's Next Topmodel“-Gerda wehrt sich gegen Arroganz-Vorwürfe
22. Februar 2018 - 16:01 Uhr / Hannah Kölnberger
Beleidigungen gegen Heidi Klums GNTM-Sprössling

„Germany's Next Topmodel“-Gerda wehrt sich gegen Arroganz-Vorwürfe

GNTM, Gerda, Kandidatin, Teilnehmerin, Germanys Next Topmodel, 2018, Instagram

GNTM-Kandidatin Gerda

In der 13. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ ist die Blondine Gerda eine recht auffällige Kandidatin. Die hübsche Influencerin fällt vor allem durch ihre selbstbewusste und ehrliche Art auf, doch das gefällt nicht allen Zuschauern. Ihrem Ärger darüber macht sie nun Luft.

GNTM-Gerda (25) ist stolz auf ihren Körper und betont das auch gerne bei „Germany's Next Topmodel“. Das scheint einigen Zuschauern aber ganz und gar nicht zu gefallen und so muss sich die Blondine fiese Kommentare auf ihren Social-Media-Kanälen anhören. Dort wird sie ihre als „arrogant“ und „selbstverliebt“ beschimpft.

GNTM, Gerda, Germanys Next Topmodel, 2018, Umstyling

GNTM-Gerda mit neuer Haarfarbe

GNTM-Kandidatin Gerda: Nun schlägt sie zurück

Das möchte sich die sportliche Gerda nicht mehr gefallen lassen und macht jetzt eine klare Ansage in ihrer Instagram-Story: „Wenn ich Sachen lese wie 'arrogant' oder 'eingebildet' kann ich nur den Kopf schütteln“. Des Weiteren beteuert Gerda, sie wäre keinesfall hochnäsig und hielte sich nicht für etwas Besseres. Sie würde sich einfach nur super wohl in ihrem Körper fühlen.

Dieses Selbstbewusstsein wünsche sie mehr Mädchen. Die Zuschauer würden ihren Ehrgeiz wohl einfach fehlinterpretieren, so Gerda auf Instagram. Wie es bei ihr bei „Germany's Next Topmodel“ weitergehen wird, bleibt spannend, schließlich ließ Heidi Klum bereits verlauten, dass sie Gerda zu sexy für ein High-Fashion-Model halte.