• Der Ton bei „Kitchen Impossible“ ist nicht jedermanns Sache
  • Tim Mälzer musste am Montag seiner bisher ältesten Gegnerin begegnen
  • Dieser kamen in der Show dann auch die Tränen

Fans durften sich am Sonntagabend wieder über eine brandneue Folge „Kitchen Impossible“ freuen. Tim Mälzer (50) traf darin auf seine bisher älteste Gegnerin: YouTuberin Monika Fuchs (83).

Mit ihrem Kanal „Monika Fuchs kocht“ ist die gelernte Textildesignerin seit mehr als drei Jahren erfolgreich. Doch trotz des hohen Altersunterschiedes kannte Tim Mälzer kein Erbarmen.

Auch interessant:

„Kitchen Impossible“: Hitziges Duell zwischen Tim Mälzer und YouTube-Köchin Monika Fuchs

Tim Mälzer und Monika Fuchs lieferten sich in der neuen Ausgabe von „Kitchen Impossible“ heiße Wortgefechte. „Wir plaudern jetzt ein bisschen nett, wir nennen uns gleich die Ziele und ab dann – entschuldige bitte meine Formulierung – beginnt die Fickerei“, so Tim Mälzer zu Beginn.

Doch die YouTuberin ließ sich nichts gefallen: „Zieh dich aus, Bürschchen! […] du hast so eine Angst vor mir.“ Dann verriet sie Tim Mälzer ihre Schwächen – ein Fehler, denn das nutzte der Koch, der in jungen Jahren ganz anders aussah, eiskalt aus und ließ sie ein Schwäche-Gericht kochen.  

Pinterest

„Ich sage sowas im Vertrauen zu ihm und er missbraucht mein Vertrauen. Deswegen habe ich ihn zu einer kleinen Wurst mit Plastik-Pelle degradiert. Noch nicht einmal ein Naturdarm. Das ist die größte Schande bei einer Wurst“, sagte Monika Fuchs empört.

Nachdem sie die erste Aufgabe erfolgreich hinter sich gebracht hatte, konnte die 83-Jährige nicht mehr an sich halten und ließ ihren Tränen freien Lauf. „Es sind Freudentränen, Dampfablass-Tränen. Ich habe es hinter mir. Ich bin wahnsinnig erleichtert“, erklärte sie.

Große Anspannung bei Monika Fuchs: „Ich muss weinen, das muss raus“

Die zweite Aufgabe von Sterne-Koch Wahabi Nouri (51) stellte die YouTuberin vor eine Herausforderung: Für das Dessert standen Topfenknödel auf dem Plan. „Das ist keine Herausforderung, das ist eine Gemeinheit“, fluchte sie.

Trotz Schwierigkeiten löste sie die Aufgabe mit Bravour und kassierte dafür ordentlich Lob. Da brach es erneut aus Monika Fuchs heraus: „Ich möchte jetzt wirklich mal eine Runde weinen. Ganz echt. Ich muss weinen, das muss raus. Hier stecken so viele Ängste drin.“

Pinterest

Bei so vielen Tränen wollte Tim Mälzer, der 2021 unglaublich abgenommen hat, kurz vor Schluss noch etwas klarstellen: „Die Tränen sind der Exzess aus der Anstrengung, aus der nervlichen Anspannung, die Freude darüber, es gewuppt zu haben. Nicht, dass mir noch vorgeworfen wird, dass ich eine 83-jährige Dame zum Heulen gebracht habe...“.

Trotz aller Bemühungen von Monika Fuchs hatte Tim Mälzer am Ende die Nase vorn. Mit 13,6 zu 10,6 Punkten entschied Tim Mälzer die aufregende Folge „Kitchen Impossible“ für sich.