• Home
  • TV & Film
  • „Frühstücksfernsehen“-Lotte tot: Stars trauern um Hund

„Frühstücksfernsehen“-Lotte tot: Stars trauern um Hund

Matthias Killing und Lotte
16. März 2020 - 10:27 Uhr / Andreas Biller

Das „Sat.1 Frühstücksfernsehen“ gab am Wochenende eine traurige Nachricht bekannt. Sendungsmaskottchen Lotte, eine Dogge, ist gestorben. Auf Social Media trauern die Moderatoren der Sendung.

Trauer beim „Sat.1 Frühstücksfernsehen“: Sendungsmaskottchen Lotte, die beliebte Dogge, ist gestorben. Das gaben die Moderatoren der Sendung auf Social Media bekannt.

Demnach sei der Hund zwölf Jahre alt geworden, also weit über 80 in Hundejahren. Das „Frühstücksfernsehen“ erklärt: „Jetzt macht sie es sich im Hundehimmel gemütlich.“

Lotte war ein essenzieller Bestandteil der täglichen Sendung und war dabei immer wieder in Kostüme gekleidet. Auch gab es in der Show Spiele mit Lotte.

Nicht selten kam die Hündin bei Promi-Interviews auf einmal ins Bild gelaufen und verzückte die Zuschauer. Auch so manches ernste Thema wurde durch Lotte aufgelockert.

„Frühstücksfernsehen“-Stars trauern um Lotte

Die Moderatoren des „Frühstücksfernsehens“ teilen auf Instagram ihre Trauer. So schreibt unter anderem Matthias Killing (40): „Meine Augen weinen, aber du hattest das tollste Zuhause“. „Sie war eine Kollegin - eine kleine, motzige, freche, wundervolle, verspielte Fellkugel, mit der ich jede Sekunde genossen habe“, so Daniel Böschmann (39). 

Auch in den Kommentaren trauern die Fans um ihr geliebtes „Frühstücksfernsehen“-Maskottchen. Darunter auch Stars wie Jenny Elvers (47) und Julian F.M. Stöckel.