• Home
  • TV & Film
  • „Fort Boyard“ ist wieder da: Diese Promis treten an
31. Juli 2018 - 11:43 Uhr / Lara Graff
Die Spieleshow kehrt zurück

„Fort Boyard“ ist wieder da: Diese Promis treten an

Das Team des Sat.1-Frühstückfernsehens: (von links) Martin Haas, Vanessa Blumhagen, Alina Merkau, Jahn Hahn, Karen Heinrichs, Simone Panteleit und Matthias Killing

Das Team des Sat.1-Frühstückfernsehens: (von links) Martin Haas, Vanessa Blumhagen, Alina Merkau, Jahn Hahn, Karen Heinrichs, Simone Panteleit und Matthias Killing

2011 flimmerte die letzte Staffel von „Fort Boyard“ über die deutschen TV-Bildschirme, doch nun feiert die Adventure-Game-Show ihr Comeback. 20 Promis kämpfen in Frankreich um den Sieg. Wer bei „Fort Boyard“ mit dabei ist, erfahrt ihr hier! 

Die Kultshow „Fort Boyard“ kehrt zurück! Ab dem 5. September treten wieder zwanzig Promis in Fünferteams gegeneinander an, um die Festung zu erobern und „Lord Boyard“ sein Gold zu entreißen. Bei der Adventure-Game-Show mit dabei sind Stars wie Sarah Lombardi (25), Reality-Star Sarah Knappik (31), Moderator Jochen Schropp (39), Olympiasieger Fabian Hambüchen (30) sowie die Ex-Fußballer David Odonkor (34) und Mario Basler (49).

Coming-Out: Jochen Schropp ist schwul

„Fort Boyard“: Diese Stars machen bei der Game-Show mit

Moderiert wird „Fort Boyard“ von Matthias Killing (38) vom „Sat.1-Frühstücksfernsehen“. In der Show müssen sich die Prominenten laut Sat.1 Ankündigung ihren Ängsten stellen und stoßen in verworrenen Gängen an ihre Grenzen.

Auf die Teilnehmer kommen Herausforderungen wie schwindelerregende Höhen oder kalte Fluten zu – und nicht zuletzt: die von Tigern bewachte Schatzkammer.

Sarah Lombardi spricht auf Instagram über ihre Krebsdiagnose

Ziel von „Fort Boyard“ ist es, in die Schatzkammer zu gelangen und sich das dort versteckte Gold für einen guten Zweck zu sichern. An Frankreichs Atlantikküste treten die Promis gegeneinander an, doch nur aus einem Team kann der Sieger hervorgehen.

„Fort Boyard“ seht ihr ab dem 5. September mittwochs um 20.15 Uhr auf Sat.1.