• Home
  • TV & Film
  • Florian Frowein kommt zurück zu „Sturm der Liebe“

Florian Frowein kommt zurück zu „Sturm der Liebe“

Florian Frowein von „Sturm der Liebe“
24. April 2019 - 16:58 Uhr / Tina Männling

Florian Frowein spielte bei „Sturm der Liebe“ in der letzten Staffeln eine der Hauptrollen. Er war als „Boris Saalfeld“ zu sehen, der nach seiner Hochzeit mit „Tobias“ den „Fürstenhof“ verließ. Nun kommt der „Saalfeld“-Spross wieder zurück. Was hinter dem „Sturm der Liebe“-Comeback von Florian Frowein steckt, verraten wir euch hier.

Florian Froweins (31) „Sturm der Liebe“-Abschied ist noch gar nicht lange her: Erst im März dieses Jahres verabschiedete er sich als „Boris Saalfeld“ von der Serie. Schon damals schloss er eine Rückkehr an den „Fürstenhof“ nicht aus, wie Florian gegenüber „Promipool“ erzählte. Nun verschlägt es seine Figur zurück.  

Florian Frowein

Forian Frowein ist zurück bei „Sturm der Liebe“

„Sturm der Liebe“ wird bald erneut von Florian Frowein besucht. Der Schauspieler wird für einige Folgen zu der Telenovela zurückkehren und wieder in die Rolle des „Boris Saalfeld“ schlüpfen. Das bestätigte eine Sprecherin der Serie gegenüber unserer Redaktion. 

Seit seinem „Sturm der Liebe“-Ausstieg ist Florian Frowein auch weiterhin als Schauspieler tätig. Wie er gegenüber „Promipool“ verriet, verbringt er seit seinem Serien-Aus mehr Zeit mit seiner Familie, besonders seinem kleinen Sohn. 

Alle Infos zu Florian Froweins „Sturm der Liebe“-Rückkehr findet ihr im Video.

Florian Frowein bei „Sturm der Liebe“

„Boris Saalfeld“, Florian Froweins Figur, war bis Mitte März 2019 in „Sturm der Liebe“. Seine Figur hatte sich in den Hausmeister „Tobias“ (Max Beier, 26) verliebt. Sein Vater „Christoph Saalfeld“ (Dieter Bach, 55) war jedoch gegen die Beziehung.  

Nach vielen Intrigen und Hürden wurden die beiden schließlich ein Paar und heirateten am „Fürstenhof“. Es war die erste schwule Eheschließung in der ARD-Telenovela. Nach der Hochzeit zogen „Boris“ und „Tobias“ nach Hamburg und verließen „Sturm der Liebe“.  

Über den Dreh der Hochzeitsfolge sagte Florian Froweins Serien-Kollege Max Beier: „Man hatte das Gefühl, wir feiern jetzt wirklich Hochzeit. Wie er im „Promipool“-Interview erklärte, wurden er und Florian bei den Entscheidungen miteinbezogen.