2. September 2018 - 19:28 Uhr / Franziska Heidenreiter
„Fight Club“, „Inception“ & Co.

Filme, die man zweimal gesehen haben muss

Brad Pitt in „Fight Club"

Beim zweiten Mal sieht man alles klarer. Das trifft bei diesen Filmen mit unerwarteten Plot-Twists und komplizierter Handlung definitiv zu. Aber Achtung: Eine Spoiler-Warnung ist bei diesem Thema wohl mehr als angebracht.

„Inception“ gehört zu den kompliziertesten Filmen überhaupt. Wann sich Leonardo DiCaprios (43) Charakter gerade in einem Traum oder der Wirklichkeit befindet, bleibt vielen Zuschauern ein Rätsel, wenn sie den Film zum ersten Mal sehen. Das verwirrende Filmende, bei dem unklar bleibt, ob der Hauptcharakter nun träumt oder nicht, ist dabei auch keine große Hilfe.

Leonardo DiCaprio in „Inception“

Leonardo DiCaprio in „Inception“

Einmal ansehen reicht nicht

Somit gehört „Inception“ eindeutig zu den Filmen, die man ein zweites Mal ansehen muss. Bei „Fight Club“ mit Brad Pitt (54) und Edward Norton (49) sind dagegen immer wieder kurze Standbilder in den Film eingstreut, die man erst bemerkt, wenn sie schon wieder verschwunden sind. Dies spricht eindeutig dafür, sich den Film ein weiteres Mal anzusehen.

Im Video seht ihr weitere Kino-Klassiker, die man definitiv mehr als ein Mal gesehen haben muss!