• Home
  • TV & Film
  • Filme, die aus seltsamen Gründen zu Klassikern wurden
11. Oktober 2018 - 06:05 Uhr / Sophia Beiter
„The Rocky Horror Picture Show“ und Co.

Filme, die aus seltsamen Gründen zu Klassikern wurden

The Rocky Horror Picture Show

Egal wie alt, Filmklassiker werden auch heute noch regelmäßig im TV gezeigt und haben immer noch eine riesige Fangemeinde. Doch was genau macht Filme wie „The Rocky Horror Picture Show“ so unvergesslich und erfolgreich?

Ein Rezept dafür, einen absoluten Filmklassiker zu kreieren, gibt es vermutlich nicht. Es existieren nämlich die verschiedensten Gründe, warum Filme zu legendären Kultfilmen und damit unvergesslich werden.

Quentin Tarantino

Quentin Tarantino darf sich feiern lassen

„Pulp Fiction“ und „Thelma & Louise“

Regisseur Quentin Tarantino landete gleich mit seinem ersten Film „Pulp Fiction“ einen Treffer ins Schwarze. Der Film war etwas gänzlich Neues in der Branche und begeistert bis heute zahlreiche Fans.

Der heute legendäre Streifen „Rocky Horror Picture Show“ dagegen war anfangs nur mäßig erfolgreich und gefiel nur wenigen Zuschauern. Mittlerweile ist auch er aus dem Repertoire der Filmklassiker nicht mehr wegzudenken. Im Video verraten wir euch, wie diese Filme zu Klassikern wurden.