Unfall im TV

„Fernsehgarten“-Schock: „Ich dachte, ich sterbe jetzt hier. Vor Andrea Kiewel“

Dennis und Benni Wolter

Im „ZDF-Fernsehgarten“ ist schon so allerhand passiert. Aber dass es dort so richtig gefährlich werden kann, hätten sicherlich nur die wenigsten gedacht. Entertainer Benni Wolter verrät, dass er bei einer „Fernsehgarten“-Show fast gestorben wäre. 

  • Im „ZDF-Fernsehgarten“ kam es schon zu einem Unfall
  • Entertainer Benni Wolter ertrank dabei fast
  • Auf YouTube erzählt er die Geschichte

Fast hätte Benni Wolter (30) im „ZDF-Fernsehgarten“ für eine Idee mit dem Leben bezahlt. Das verkündet der Entertainer auf seinem YouTube-Kanal „World Wide Wohnzimmer“, den er zusammen mit Zwillingsbruder Dennis betreibt. 

Mit Star-Gast Felix Lobrecht (32) spielen die beiden in ihrem neuen Clip ein Spiel, bei dem Wahrheiten oder Lügen erzählt werden. Dabei rückt Benni mit der Geschichte heraus. Er erklärt, dass er im „Fernsehgarten“ fast ertrunken wäre.  

Unfall beim „ZDF-Fernsehgarten“

Bei der Mallorca-Ausgabe des „ZDF-Fernsehgartens“ performten die Wolter-Zwillinge ihren Hit „An die Wand“. Nach der Performance sprangen die beiden in den Pool des Sets. „Der ist erschreckend tief und eiskalt“, meint Benni.  

Er habe sofort das Gefühl gehabt, zu ertrinken, habe keine Luft mehr bekommen. „Ich dachte: Okay, ich sterbe jetzt hier. Vor Andrea Kiewel“, so der Entertainer. Sein Zwillingsbruder Dennis habe davon überhaupt nichts mitbekommen, ebenso wenig die „ZDF-Fernsehgarten“-Zuschauer.  

Auch interessant: