• Home
  • TV & Film
  • „Fernsehgarten“-Gewinnspiel: ZDF korrigiert Kiwis Fehler

„Fernsehgarten“-Gewinnspiel: ZDF korrigiert Kiwis Fehler

Andrea Kiewel war bisher dreimal verheiratet 

Vergangenen Sonntag wurden nach der Live-Sendung des „ZDF Fernsehgartens“ Stimmen laut, dass Moderatorin Andrea Kiewel bei einem Gewinnspiel die falsche Kandidatin zum Sieger erklärt hätte. Nun bestätigt das ZDF, dass die aufmerksamen Zuschauer recht hatten und korrigiert den Fehler.

Nach den Schummel-Vorwürfen beim „ZDF Fernsehgarten“ meldet sich nun der Sender mit einem Statement zu Wort und gibt zu, dass bei einem Gewinnspiel tatsächlich die falsche Kandidatin zum Sieger ernannt wurde. Demnach habe Andrea Kiewel (53) einen Fehler in der Auswertung gemacht.

Schummel-Vorwürfe beim „ZDF Fernsehgarten“

Schummel-Vorwürfe beim „ZDF Fernsehgarten“

„Fernsehgarten“-Gewinnspiel: ZDF sieht Fehler ein

Bei dem Spiel ging es darum, ein Seil mit Knoten möglichst weit aus einer Röhre zu ziehen. Andrea Kiewel übernahm wie gewohnt die Spielleitung und erklärte den Ausgang des Spiels zum Erstaunen der Zuschauer als unentschieden.

Am TV-Bildschirm war klar zu erkennen, dass der Schlagersänger Julian David (28), der eine Telefonkandidatin vertrat, sein Seil viel weiter herausgezogen hatte als seine Gegenspielerin Nadine. „Den eigentlichen Punktestand von 9:6 hatte Moderatorin Andrea Kiewel versehentlich als 6:6 abgelesen“, erklärt ein ZDF-Sprecher der „Bild“.

Dies führte aber nicht nur dazu, dass die falsche Kandidatin dank einer anschließenden Schätzfrage das Spiel gewann, sondern auch dazu, dass der eigentlichen Siegerin der Preis verwehrt blieb. Dabei handelte es sich um ein Auto im Wert von 40.000 Euro. Doch auch dies wurde vom Sender nun korrigiert: „Der Preis wurde nachträglich der eigentlichen Gewinnerin zugesprochen“, lässt das ZDF seine Zuschauer wissen.