• Home
  • TV & Film
  • „Fernsehgarten“- Fans verärgert: Rührender Moment getrübt
3. September 2018 - 14:29 Uhr / Violetta Steiner
Emotionaler Moment im ZDF

„Fernsehgarten“- Fans verärgert: Rührender Moment getrübt

Andrea Kiewel als Moderatorin des „ZDF-Fernsehgartens“

Andrea Kiewel als Moderatorin des „ZDF-Fernsehgartens“

„ZDF-Fernsehgarten“ Moderatorin Andrea Kiewel erfüllte am Sonntag einer Zuschauerin ihren größten Wunsch. Die ältere Dame wurde von ihren Familienmitgliedern überrascht, die extra aus Australien kamen. Leider ging bei der Zusammenführung aber etwas gehörig schief.

„ZDF-Fernsehgarten“ Moderatoren Andrea Kiewel (53) erfüllte am Sonntag einem Fan seinen größten Herzenswunsch. Die Moderatorin bekam bereits im April einen Brief von „Fernsehgarten“-Zuschauerin Barbara Sieb, die ihre Enkeltochter so vermisst. Sie schrieb: „Mein Wunsch war, dass ich meine Enkeltochter herüberkommen lasse“.

„ZDF Fernsehgarten“-Moderatoren lässt Wünsche wahr werden

In der Sendung vom Sonntag sollte der Wunsch der Rentnerin wahr werden. Zunächst teilte ihr Andrea Kiewel mit: „Ich muss dir direkt sagen: Australien-Mainz - keine Chance. Wir haben alles probiert, aber das ist wahnsinnig weit weg.

„Fernsehgarten“ 2018: Andrea Kiewel moderiert freudig wie immer

Desweiteren teilte die Moderatorin der alten Dame mit, dass es letztendlich daran gescheitert ist, dass der Mann der Enkelin einen Großauftrag reinbekommen habe. Ihre Enkelin habe allerdings eine Videobotschaft für sie hinterlassen.

Danach ging die Show mit Musik weiter. Nachdem der Act fertig war, kam Andrea Kiewel nochmal auf die 89-Jährige zu und verkündete ganz laut: „Hier ist ihre Enkelin Nadine und ihr Urenkel“. Als die gesamte Familie auf die Bühne kam, um sich zu umarmen, flossen wohl auch bei vielen Zuschauern die Tränen. 

Der Familienzusammenführung wird getrübt durch eine Panne vom ZDF

Doch ein Familienmitglied musste diesen emotionalen Moment aus der Ferne beobachten: Für den verwandten Mann im Rollstuhl gab es keine Möglichkeit, auf die Bühne zu kommen. Scheinbar hatte die Redaktion nicht bedacht, dass dieser eine Rampe benötigt, um sich zu seinen Familienmitgliedern zu gesellen.