Im Interview

Felix von Jascheroff: 20 Jahre GZSZ – denkt er schon ans Aufhören?

Felix von Jascheroff ist schon seit 20 Jahren bei GZSZ dabei

Dieses Jahr ist es schon 20 Jahre her, dass Felix von Jascheroff zum ersten Mal bei GZSZ zu sehen war. Wie geht es mit ihm in der Serie weiter? „Promipool“ hat nachgefragt. 

Felix von Jascheroff (38) feiert 20-jähriges GZSZ-Jubiläum. 2001 trat er dort zum ersten Mal als „John Bachmann“ auf. Inzwischen hat er neben der Serie auch noch andere Projekte. So macht er Musik und brachte erst kürzlich einen eigenen Secco heraus. 

„Promipool“: Hallo Felix, woher nimmst du die Zeit für deine vielen Projekte? 

Felix von Jascheroff: Das frage ich mich auch manchmal. Ich denke, man muss sich immer wieder weiterentwickeln und wenn man schon seit fast einem Jahr die meiste Zeit zuhause hockt, sucht man sich natürlich immer noch etwas, was man nebenbei machen kann. Von daher habe ich jetzt einen schönen Secco rausgebracht, habe einen Hundewelpen zuhause, habe nebenbei noch meinen Dreh und die Musik natürlich, für die ich gerade bei mir zuhause im Studio sitze. Arbeit bleibt nicht aus. Einmal Workaholic, immer Workaholic. 

Woher kam die Idee für den Secco? 

Ich wollte schon immer mal ein Getränk machen - keinen Eistee, wie manch andere Kollegen. Und da kam eins zum anderen. Ich habe mir letztes Jahr eine Harley gekauft und habe Leute kennengelernt, mit denen ich dann da zusammengekommen bin. Dann haben wir Berhard Möhn vom Weingut Möhn, einen Winzer gefunden, mit dem wir zusammenarbeiten und jetzt kann man den Secco seit zwei oder drei Wochen online unter „gib dir die Kante.de“ und in manchen Geschäften kaufen. 

Vor Kurzem hast du dir die Haare silbern gefärbt. Wie kam es zur Veränderung? 

Man kennt mich ja, ich hatte schon viele verschiedene Frisuren, habe schon einiges durchgemacht. Ich versuche mich immer wieder ein bisschen neuzuerfinden. Sonst wird es dann doch langweilig, wenn man immer wieder gleich aussieht. Und es macht ja auch Spaß, sich immer wieder neu auszuprobieren, wenn man Ideen hat und wenn man die Möglichkeit hat, das umzusetzen. 

Was hat deine Freundin dazu gesagt? 

Die findet es gut. Warum nicht? Eigentlich ist es auch meine Entscheidung, ich lasse mir da ungerne reinreden. Na klar, wir haben uns vorher abgesprochen und wenn es mir nicht gefallen hätte, dann hätte ich das auch wieder rückgängig gemacht. 

Musstest du vorher bei GZSZ Bescheid sagen, dass du dir die Haare färbst? 

Na klar, sowas muss in so einer Produktion natürlich abgesprochen werden. Aber ich bin ja jetzt auch schon seit 20 Jahren dabei und es schadet der Rolle nicht, wenn man ein bisschen fescher wird und mal wieder was Neues versucht. (lacht) Bei GZSZ sind sie immer sehr offenherzig und sagen natürlich selten nein. Bis dato bin ich da immer auf offene Türen gestoßen. 

Dieses Jahr hast du dein 20-jähriges GZSZ-Jubiläum. Wird da auch gefeiert? 

Natürlich würde man gerne wieder feiern, aber es ist ja gerade nicht möglich. Schade eigentlich, aber auch das schaffen wir irgendwann. Wenn dann die Möglichkeit gegeben ist, werde ich mit Sicherheit irgendwann eine kleine Feier machen. Warum nicht, ich bin da immer sehr offen. 

Kommen jetzt noch einmal 20 Jahre GZSZ dazu? 

Ich habe damals gesagt, ich weiß gar nicht, wie lange ich machen werde. Dass es jetzt schon 20 Jahre geworden sind, ist natürlich eine Hausnummer, macht aber auch nach wie vor Spaß. Wenn man die Möglichkeit hat, immer wieder neue Geschichten zu erzählen und neue Storys umzusetzen, macht es natürlich sehr viel Spaß. Ich halte mir da die Türen offen und wer weiß, wie lange es noch geht. 

Was müsste passieren, damit du irgendwann keine Lust mehr hast? 

Durch meine Musik und die ganzen anderen Sachen, die ich neben der Schauspielerei noch machen darf, habe ich natürlich jeden Tag Abwechslung. Von daher wird es nie langweilig. Ich lasse alles auf mich zukommen. Vielleicht wenn ich irgendwann eine Weltreise machen will, brauche ich mal eine Pause. 

Wenn du irgendwann aussteigen solltest, würdest du das gerne mit oder ohne Serientod machen? 

Ich finde die Frage schwierig. Klar bin ich schon seit so langer Zeit dabei und natürlich auch in den Köpfen der Zuschauer hängen geblieben. Wenn es dann zum Ausstieg kommen sollte – und das wird erstmal nicht passieren - dann lasse ich mich überraschen. 

Vielen Dank für das Gespräch!