• Catarina war Kandidatin in der 6. Castingfolge von DSDS
  • Ihr Gesangstalent hielt sich in Grenzen
  • Sie gab nicht auf und nervte die Jury

Am Samstagabend lief bei RTL die sechste Castingfolge von DSDS. Zu sehen gab es auch diese Woche wieder reichlich neues Talent, das sich der Jury um Florian Silbereisen (40), Ilse DeLange (44) und Toby Gad (53) präsentierte.

Neben vielen Erfolgsgeschichten von neu entdeckten Gesangstalenten gibt es jedoch auch jene Kandidaten, die trotz eines ehrgeizigen Auftritts an der Jury scheitern. Dieses Mal war es die gebürtige Portugiesin Catarina Avelar (20), die unbedingt weiterkommen wollte und nicht so einfach aufgab.

DSDS-Kandidatin Catarina war von sich überzeugt

Catarina erklärte zunächst, dass sie in ihrem Heimatland auf einem Musikkonservatorium war und dass das Besondere an ihrer Stimme sei, dass sie viele Stile singen könne. Nach ihrer Darbietung von Beyoncés „Listen“ war jedoch schnell klar, dass es mit dem Titel „DSDS-Superstar“ nichts werden würde.

Doch Catarina wollte sich von ihrem Traum nicht so schnell verabschieden und begann, mit der Jury zu diskutieren, nachdem das erste Urteil von Toby Gad lautete: „Dein Englisch war so schlecht.“ Dem wollte Catarina nicht zustimmen: „Ich habe C1 in Englisch“, erklärte sie.

Ilse DeLange betonte daraufhin nochmals: „Dein Englisch ist echt nicht gut.“ Anschließend erklärte Florian Silbereisen, dass ihr Englisch das kleinste Problem sei: „Mir haben auch die Töne nicht gefallen“, so der Juror.

DSDS-Juroren Ilse DeLange und Florian Silbereisen

DSDS-Jury genervt von Catarina: „Du musst zuhören“

Überzeugt von ihrem Talent versuchte Catarina trotzdem, einen zweiten Song anzustimmen, während Ilse bereits betonte: „Du musst zuhören.“ Und auch Florian Silbereisen war langsam sichtlich genervt: „Du hörst schon wieder nicht zu. Wir haben versucht, dir viele Ratschläge zu geben“, erklärte der Schlagerstar.

Nachdem Catarina trotzdem ihr zweites Lied anstimme, gab es noch mal drei ausdrückliche „Nein“ von der neuen DSDS-Jury sowie den eindeutigen Schlusskommentar Es war schrecklich“ von Toby Gad. 

Auch interessant:

Damit war dann auch alles gesagt und Catarina musste die DSDS-Bühne verlassen. Glücklicherweise gab es in der Sendung jedoch auch viele positive Gesangs-Überraschungen.

Letztendlich schafften es Tizian Hugo (22), Anna Rückemann (28) und Amber van den Elzen (20) in den Auslandsrecall. Ambers Schwester Laura (24) schaffte es 2016 bereits bis ins Finale von DSDS.

Alle Folgen von „Deutschland sucht den Superstar“ zum Nachschauen findet ihr auf RTL+.