Der Ableger von „Prince Charming“

Erste „Princess Charming“: Sie sucht bald nach ihrer Traumfrau

Irina Schlauch ist die erste „Princess Charming“ 

Das Format „Prince Charming“ bekommt einen Ableger. In Zukunft wird eine Traumfrau gesucht – und das von einer Frau. Fans dürfen sich schon bald auf den Start von „Princess Charming“ freuen - jetzt ist bekannt, welche Dame bald nach ihrer großen Liebe sucht.

Die neue Sendung „Princess Charming“ steht in den Startlöchern und VOX hat mittlerweile bekannt gegeben, wer sich auf die Suche nach einer Traumfrau begibt: Die Rechtsanwältin Irina Schlauch (30) wird in der allerersten Staffel der Show ihre große Liebe suchen. Wir verraten euch alles, was ihr vor dem Start über die 30-Jährige wissen müsst.

Erste „Princess Charming“: Rechtsanwältin Irina Schlauch geht auf Suche

„Ich bin Single und 30, es wird Zeit, dass die Traumfrau kommt“, verrät die erste „Princess Charming“ Irina Schlauch im Interview mit RTL. Der Charakter steht für die 30-Jährige an erster Stelle. Außerdem mag sie Selbstbewusstsein und Humor. Mit 23 Jahren hatte die Kölnerin ihr Coming-out, das unkompliziert ablief.

Sie erzählt: „Ich bin sehr tolerant erzogen worden, insofern wusste ich, dass das für meine Familie kein Thema sein wird. Dafür bin ich sehr dankbar.“ Wichtig in einer Beziehung sind für sie Toleranz und Selbstbewusstsein. Erfahrung mit einem Mann hatte sie mit 17, danach folgten ausschließlich Liaisons mit Frauen. Irina Schlauch ist eine echte Powerfrau und liebt Sport.

Pinterest

Irina Schlauch ist froh, dass die lesbische Community eine Plattform bekommt

Sie ist seit Beginn Fan des Formats. Nachdem Nicolas Puschmann Star von „Prince Charming“ war, freut sie sich jetzt tierisch darauf, die erste „Princess Charming“ zu sein. „Ich habe großen Respekt, mich dieser Rolle zu stellen. Im Moment überwiegt aber die Vorfreude, auf das was kommt, und ich glaube, man muss da auch ein bisschen reinwachsen“, erzählt sie.

Sie freut sich außerdem darauf, die lesbische Community vertreten und zeigen zu können. Sie ist froh, dass Sendungen wie „Prince Charming“ existieren: „Je öfter Diversität im TV und Streaming gezeigt wird, desto normaler wird es für die Menschen. Jede(r) sollte sich zeigen können, wie sie/er ist.“ Sie hofft, dass mit der Show anderen Frauen, die ihre sexuelle Orientierung noch nicht für sich akzeptieren können, Mut gemacht wird.

Pinterest

Die erste „Princess Charming“ lässt alles auf sich zukommen

„Die größte Herausforderung wird sein, alle Frauen in kurzer Zeit kennenzulernen und auch den Frauen die Chance zu geben, mich kennenzulernen“, so die 30-Jährige. „Dass ich jemanden finde, der zu mir passt, ist die eine Sache, aber die Frauen müssen ja auch herausfinden können, ob ich zu ihnen passe.“ Aus diesem Grund müsse sie viel Zeit mit ihnen verbringen und eventuell sogar einen Schritt auf diejenigen zumachen, die schüchtern sind.

Groß vorbereiten wird sich Irina Schlauch auf die Dates nicht. Sie freut sich auf die Mädels und lässt lieber alles auf sich zukommen. „Ich bin gespannt, wer mich durch ihre Art umhaut“, erzählt die Rechtsanwältin. Auf die Frage, ob sie selbst erobert oder lieber erobert wird, hat die 30-Jährige eine klare Meinung: „Beides. Ich flirte gerne und kann auch offensiv sein, wenn ich will. Ich mag es aber auch, wenn eine Frau so selbstbewusst ist, dass sie mir zeigen kann, dass sie mich gut findet.“

Wir dürfen also gespannt sein, ob Irina Schlauch in „Princess Charming“ ihre Traumfrau finden wird. Die von TVNOW und Seapoint produzierte Sendung ist die erste ihrer Art weltweit. Die Ausstrahlung ist für Frühjahr 2021 geplant.