27. Januar 2018 - 17:01 Uhr / Lara Graff
Ganz anders als zu ihren „Hermine“-Zeiten

Emma Watson macht den Mini-Pony wieder modern

Harry Potter Emma Watson Pony

Emma Watson trägt jetzt Mini-Pony

Die meisten kennen Emma Watson noch aus den „Harry Potter“-Filmen mit einer langen braunen Wallemähne. Doch die Schauspielerin ist auch für ihre Haarexperimente bekannt und wagte sich nun an eine mutige Trendfrisur ran.

Neues Jahr, neue Frisur – das dachte sich wohl auch „Harry Potter“-Star Emma Watson (27) und zeigte sich im Januar mit Mini-Pony. Die Frisur ist etwas gewagt, denn nicht jedem steht der fransige Schnitt, aber Emma Watsons Typveränderung ist vollends gelungen.

Mit den kürzeren Haaren und dem Pony wirkt die Schauspielerin gleich frecher und super lässig. Vielleicht möchte sie sich endgültig von ihrem Image der braven „Hermine“ verabschieden? Bereits in den Neunzigern war der Mini-Pony bereits voll angesagt und auch Audrey Hepburn (†63) trug ihn schon.

Harry Potter Emma Watson Pony

Typveränderung bei Emma Watson 

Emma Watson: Mit Mini-Pony voll im Trend

Mit ihrer neuen, frischen Version der Trendfrisur macht Emma Watson den Mini-Pony wieder modern. In Kombination mit ihrem klassischen Bob oder mit einer Hochsteckfrisur sieht der Mini-Pony besonders elegant aus.

Emma Watson liebt Haaremperimente

Die 27-Jährige ist für ihre Haarexperimente bekannt, so trug Emma 2010 zum Beispiel einen raspelkurzen Pixie-Cut, der ihr aber auch hervorragend stand. Emma Watson ist nicht die einzige, die ihren Pony aktuell in XS trägt, sondern auch andere Stars sind auf den kurze-Pony-Trend aufgesprungen. So etwa Schauspielkollegin Emma Roberts (26) die sich erst bei den Critics' Choice Awards im futuristischen Look mit Mini-Pony präsentierte.

Emma Roberts bei den „Critics' Choice Awards“ 2018

Emma Roberts bei den „Critics' Choice Awards“ 2018