• Home
  • TV & Film
  • Ellen Pompeo: „Grey's Anatomy“ könnte nach dieser Staffel enden

Ellen Pompeo: „Grey's Anatomy“ könnte nach dieser Staffel enden

Von Anfang an dabei: Ellen Pompeo spielt „Meredith Grey“ in „Grey's Anatomy“
29. Oktober 2020 - 11:45 Uhr / Lisa Jakobs

„Grey’s Anatomy“ ohne „Meredith“? Das können sich viele Fans der Krankenhausserie nicht vorstellen. Aber für Darstellerin Ellen Pompeo könnte nach der neuen Staffel Schluss sein, wie sie in einem Interview verrät. Ein echter Schock für alle Fans.

Seit dem Serienstart von „Grey’s Anatomy“ 2005 spielt Ellen Pompeo (50) die „Meredith Grey“. Fans sind mit ihr durch alle Höhen und Tiefen gegangen, haben gelacht, geweint und vor Spannung den Atem angehalten – aber all das könnte schon bald vorbei sein. Die Schauspielerin verrät in einem Interview, dass die nächste Staffel „Grey’s Anatomy“ auch die letzte sein könnte.

„Grey's Anatomy“: Ellen Pompeo denkt ans Aufhören

Ellen Pompeo gehört mit gut 20 Millionen Dollar im Jahr zu den bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt. Das hat sie ihrer Rolle als Chirurgin „Dr. Meredith Grey“ in „Grey’s Anatomy“ zu verdanken. Doch in diesem Jahr endet der Vertrag von Ellen und sie ist sich noch nicht sicher, wie es für sie und die Serie weitergeht. Im Interview mit „Variety“ erklärt sie: „Wir wissen noch nicht wann die Show wirklich endet. Aber um ehrlich zu sein, es könnte dieses Jahr sein.

„Grey’s Anatomy“ ist mit über 360 Folgen in 16 Staffeln die am erfolgreichsten und längsten laufende Krankenhausserie überhaupt – damit hat sie sogar „Emergency Room“ überholt. In der kommenden 17. Staffel wird die Corona-Pandemie eine tragende Rolle spielen. Dazu Ellen Pompeo: „Ich bin wirklich sehr, sehr […] gespannt auf diese Staffel. Es wird wahrscheinlich eine unserer besten Staffeln aller Zeiten werden. Und ich weiß, es klingt verrückt, das zu sagen, aber es ist wirklich wahr.“

Ellen Pompeo als „Meredith“

Viele fragen sich da natürlich, warum Ellen Pompeo bei dem großen Erfolg ans Aufhören denkt, zumal laut „Grey’s Anatomy“-Macherin Shonda Rhimes (50) mit dem Ausstieg von „Meredith“ die ganze Serie enden würde. Ellen Pompeo, die am Set auch als Produzentin tätig ist, will nur das beste für die TV-Serie: „Ich kämpfe ständig dafür, dass die Show als Ganzes so gut ist, wie sie sein kann. Als Produzentin habe ich das Gefühl, die Erlaubnis zu haben, dies zu tun.“

Noch keine finale Entscheidung bei Ellen Pompeo

Mit dem möglichen Ausstieg von Ellen Pompeo bei „Grey’s Anatomy“ könnte eine ganze Ära zu Ende gehen. Kein Wunder, dass sich die Schauspielerin ihre Entscheidung nicht leicht macht: „Ich nehme die Entscheidung nicht auf die leichte Schulter. Wir beschäftigen viele Leute, und wir haben eine riesige Plattform. Und dafür bin ich sehr dankbar.“

Wie sich Ellen Pompeo am Ende wirklich entscheidet und ob „Grey’s Anatomy“ nach der 17. Staffel zu Ende geht, werden wir hoffentlich bald erfahren.

Die neue „Grey’s Anatomy“-Staffel startet in den USA schon am 12. November als Crossover-Folge mit dem Spin-Off „Station19“ – im Trailer wurde bereits ein „schockierendes Ende“ angekündigt – Fans dürfen also gespannt sein. Ein deutscher Starttermin leider steht noch nicht fest.