• Home
  • TV & Film
  • Eine Woche ohne „Sturm der Liebe“: Das ist der Grund

Eine Woche ohne „Sturm der Liebe“: Das ist der Grund

„Sturm der Liebe“ Gruppenfoto mit Jenny Löffler, Sandro Kirtzel, Dieter Bach und Markus Pfeiffer
15. Februar 2020 - 19:58 Uhr / Antonia Erdtmann

„Sturm der Liebe“ wird sich für eine Woche aus der ARD verabschieden. Grund dafür ist ein anderes Programm, das für die kommende Woche den Platz der beliebten Telenovela einnnimmt.

Bei „Sturm der Liebe“ wird es richtig spannend: „Annabelles“ (Jenny Löffler, 30) Mord an „Romy“ (Desirée von Delft, 35) scheint endlich aufgeklärt zu sein und die Geburt von „Evas“ (Uta Kargel, 38) und „Roberts“ (Lorenzo Patané, 43) Kind steht bevor.

„Sturm der Liebe“: Deshalb wird die Telenovela eine Woche lang nicht im TV kommen

Ausgerechnet jetzt müssen Fans der Telenovela aber eine ganze Woche lang auf die Geschichten des „Fürstenhofs“ verzichten. Vom 19. bis 24. Februar wird „Sturm der Liebe“ im TV Pause haben.

Grund dafür ist das kommende Wintersport- und Karnevals-Programm. Ab dem 25. Februar wird die Telenovela dann wie gewohnt wieder um 15.10 Uhr in der ARD zu sehen sein.

„Sturm der Liebe“: Jubiläumsfolge steht bevor

Nach der „Sturm der Liebe“-Pause geht es direkt mit einem Knall weiter, denn die 3333. Episode der Serie steht an. Es ist Drama in der Jubiläumsfolge angesagt: In „Bichlheim“ zieht ein Sturm auf - währenddessen liegt „Eva“ in den Wehen.

Was genau in der Jubiläumsfolge noch passieren wird, erfahren „Sturm der Liebe“-Fans am 3. März in der ARD.