Kinderstar 30 Jahre später

„Eine starke Familie“-„Al Lambert“: Das macht Christine Lakin heute

Christine Lakin wurde durch die Serie „Eine starke Familie“ bekannt

1991 erschien die Serie „Eine starke Familie“ im amerikanischen Fernsehen. Die bunte Patchwork-Familie wuchs den Zuschauern schnell ans Herz und wurde zum Fernsehkult. Christine Lakin, die in der Serie „Al“ spielte, war damals gerade mal zwölf Jahre alt. Heute, 30 Jahre später, ist sie immer noch vielbeschäftigt. Wir werfen einen Blick auf ihre bisherige Karriere.

In den neunziger Jahren spielte Christine Lakin (42) in „Eine starke Familie“ „Franks“ Tochter „Alicia ,Al‘ Lambert“. Die Rolle des ungestümen und sich oft zur Wehr setzenden Mädchens machte die Schauspielerin weltberühmt. Auch nach der Serie konnte Christine einige Aufträge an Land ziehen.

Hier erfahrt ihr, wie es der Schauspielerin nach „Eine starke Familie“ ergangen ist.

„Eine starke Familie“-Star Christine Lakin ist heute noch erfolgreich

Gleich im Anschluss an „Eine starke Familie“ hatte die Amerikanerin einige Gastauftritte in weiteren 90er-Klassikern wie „Eine himmlische Familie“ oder „Hinterm Mond gleich links“.

In den 2000ern folgten kleine Rollen in Kinofilmen wie „Daddy ohne Plan“, „Georgias Gesetz“ oder „The Hottie & the Nottie“. Kurze Auftritte hatte sie außerdem in „Bones“, „Navy CIS“ sowie in einigen Folgen von „Melissa & Joey“.

Danach war Christine Lakin in einigen bekannteren Streifen zu sehen. In welchen Filmen sie mitspielte und welchen Rollen sie als Synchronsprecherin ihre Stimme lieh, erfahrt ihr hier im Video.