• Home
  • TV & Film
  • DSDS: „Let's Dance“-Tänzerin versucht ihr Glück vor Bohlen

DSDS: „Let's Dance“-Tänzerin versucht ihr Glück vor Bohlen

Bei DSDS kann Katja Kalugina mit ihren Moves überzeugen
27. Januar 2021 - 09:02 Uhr / Hannah Kölnberger

Bei den Castings von DSDS versuchen derzeit einige Hobby-Künstler, sich eine ganz große Karriere aufzubauen. Doch eine Kandidatin am Dienstagabend kannten wir schon. „Let’s Dance“-Star Katja Kalugina wollte auch ihr Glück bei DSDS wagen.

Ekaterina Kalugina (27), besser bekannt als Katja, war schon viermal Profitänzerin bei „Let's Dance“. Sie tanzte unter anderem mit Teenie-Schwarm Roman Lochmann (21) und DSDS-Star Ardian Bujupi (29). Letzterem möchte sie es wohl nun gleich tun, denn sie versuchte sich nun ebenfalls an der Casting-Show mit Dieter Bohlen (66).

„Let's Dance“-Tänzerin Katja Kalugina bei DSDS 2021

Am Dienstagabend zeigte RTL die Performance der nervösen Katja. Große Auftritte sei sie zwar gewohnt, gestand der Jury jedoch: „So ein ‚Let's Dance‘-Solo-Opening, das ich machen durfte, ist wirklich gar nichts gegen diese Aufregung jetzt gerade vor euch.“ Dabei hatte Katja gleich mehrere Vorteile.

Zum einen ist sie strenge Juroren, wie Dieter Bohlen einer ist, gewohnt. Bei „Let’s Dance“ ist Joachim Llambi (56) der Promi, vor dem man Respekt oder sogar Angst haben könnte. Zum anderen kennt Katja auch schon Mit-Jurorin Maite Kelly (41). Denn diese saß 2012 neben Llambi am „Let's Dance“-Jury-Pult und bewertete dort das tänzerische Können der 27-Jährigen.

DSDS: Katja Kalugina mit „Sway“ von den Pussycat Dolls

Ihre gesangliche Darbietung spaltete jedoch die Meinungen der Profis. Dieter Bohlen konzentrierte sich lieber auf die hervorragende tänzerische Leistung. Denn in professioneller Manier nutzte Katja die gesamte Bühne und begeisterte mit tollen Bewegungen. Der Pop-Titan fasste zusammen: „Du bist der erste Künstler, der hier steht, dem ich nur auf die Beine oder die Füße geguckt habe. Sonst gucke ich den Leuten immer auf den Kopf.“

Mike Singer (21) konnte nicht so recht darüber hinwegsehen, dass bei Katjas Version des Titels „Sway“ von den Pussycat Dolls nicht jeder Ton saß. Er erklärte der Tänzerin: „Dein Tanz war super. Wie du redest, ist cool. Aber wenn ich jetzt nur den Gesang bewerte, hat es leider nicht gereicht.“ Die Emotionen seien bei ihm nicht angekommen.

Doch Katja hatte Glück, denn für Dieter und Maite reichte die Gesamt-Performance der schönen Blondine aus und so konnte sich die Tänzerin doch noch einen Recall-Zettel einstecken. Sie kann nach „Let's Dance“ nun auch auf eine Karriere bei DSDS hoffen.