DSDS-Fans stinkesauer über Jury-Entscheidung

Carolin Niemczyk zeigt ihre tolle Figur

Auch dieses Jahr sucht Dieter Bohlen wieder nach dem nächsten Superstar. Dabei unterstützten ihn Mousse T., Caroline Niemczyk und Ella Endlich tatkräftig. Doch derzeit muss sich die Jury selbst harte Kritik anhören. Die Zuschauer sind so gar nicht mit der letzten Entscheidung des Südafrika-Recalls einverstanden.

Schon beim Casting machte DSDS-Kandidat Diego Schlagzeilen. Mit seinen wirren Geschichten über seine Herkunft sorgte er nicht nur bei der Jury für fragende Gesichter. Doch musikalisch hat er abgeliefert und konnte sich über einen gelben Zettel freuen.

Auch Kandidatin Matty sorgte mit ihrer Joker-Lüge im Casting für Aufsehen, vor allem weil sie trotzdem weiterkam. Auch jetzt machen die zwei Kandidaten von sich reden, denn die Zuschauer können die Entscheidung der Jury überhaupt nicht nachvollziehen

DSDS 2018: Diego ist eine Runde weiter 

Am Samstag mussten sich die DSDS-Kandidaten der ersten Gruppenperformance stellen. In der Natur Südafrikas gaben Diego, Marc und Mario „Get Lucky“ von Daft Punk zum Besten.

Hinter den Kulissen gab es offenbar viel Zoff, weshalb die Performance total chaotisch war. Diego hat sich immer wieder in den Vordergrund gedrängt, doch die Jury fand die Performance unterhaltsam und lässt alle drei weiter.  

Die Zuschauer können die Entscheidung nicht nachvollziehen. Auf Facebook lassen die Fans ihrem Ärger freien Lauf. So schreibt eine Userin: 

„Unterhaltsam? Ich fand Diego eher unverschämt, nervig und respektlos. Das so jemand für dieses mangelhafte Verhalten belohnt wird, kann ich einfach nicht nachvollziehen.“

Ein anderer DSDS-Zuschauer schreibt: 

„Nennt mir einen Grund, warum man sich einen Typ in Unterhosen auf Drogen und eine Megazicke, die normal gar nicht dort sein dürfte, weil sie gelogen hat und dadurch (vielleicht) einem anderen den Platz weggenommen hat, zum Samstagabend antun soll?“ 

DSDS 2018: Auch Mattys Weiterkommen stößt auf Unverständnis 

Auch bei Emilija ,Toranj und Matty gibt es hinter den Kulissen Streit. Von Harmonie und Teamwork ist hier nicht viel zu spüren. Auch vom gemeinsamen Proben hält Matty nichts. Die Rechnung gab es prompt beim Auftritt. Wegen schiefer Töne unterbricht Dieter Bohlen die Performance.

Die drei Frauen bekommen eine zweite Chance, die sie aber nicht nutzen. Auch beim zweiten Mal gab es schiefe Töne und Text-Patzer. Doch zur Überraschung der Zuschauer muss sich nur Toranj verabschieden.  

Auch dieses Urteil der Jury stößt im Netz auf Unverständnis:  

„Matty und Diego bekommen noch eine Chance??? Für mich hat sich diese Staffel und wahrscheinlich DSDS komplett erledigt“, schreibt eine Zuschauerin.