• Am Samstagabend lief wieder eine neue Folge DSDS
  • Das vorletzte Casting stand für die Kandidaten an
  • Eine Entscheidung sorgte bei den Fans für großen Frust

Auch in diesem Jahr sucht RTL wieder eine neuen Superstar – allerdings mit veränderter Jury. Florian Silbereisen (40), Ilse DeLange (44) und Toby Gad (53) mussten in der neuen DSDS-Folge am Samstagabend im vorletzten Casting wieder wichtige Entscheidungen treffen. Dabei sorgte eine allerdings für mächtig Ärger bei den Fans.

Auch interessant:

DSDS: Fans sind sauer über die Ticketvergabe für den Recall

Die DSDS-Jury hatte es am Samstagabend in der Hand: Zwei von 25 Tickets für den anstehenden Auslands-Recall waren noch zu vergeben. Florian Silbereisen: „Wir haben uns den Kopf zerbrochen und haben überlegt: Wen sehen wir auf der ganz großen Bühne bei DSDS?“ Die Entscheidung der Juroren, die dann folgte, schmeckte allerdings den wenigsten, denn keiner der Teilnehmer bekam eines der restlichen Tickets.

Pinterest

„Da schaut man drei Stunden eine Castingshow und dann kommt niemand weiter. Aber sicher fühle nur ich mich verarscht…“, schrieb ein verärgerter User auf Twitter. Auch andere Fans zeigten sich im Netz sichtlich frustriert über diese Entscheidung.

Kandidat Domenico Tarantino (24) war der einzige Glückliche der Folge, der sich ein Ticket für den Auslands-Recall sichern konnte. Von Ilse DeLange bekam er sogar die Goldene CD überreicht. Mal sehen, was die Fans in der nächsten Ausgabe am kommenden Samstag von DSDS erwartet – vielleicht haben sich die Gemüter bis dahin wieder etwas beruhigt.