• Home
  • TV & Film
  • DSDS: Dieters Favorit schmeißt hin und Kevin lüftet düsteres Geheimnis

DSDS: Dieters Favorit schmeißt hin und Kevin lüftet düsteres Geheimnis

Dieter Bohlen und Pietro Lombardi
2. März 2020 - 09:50 Uhr / Antonia Erdtmann

Bei DSDS gibt es in diesem Jahr einige Überraschungen. Dieter Bohlens Favorit Raphael Goldmann geht freiwillig. Vor ihm schmissen bereits Kevin, der über seine düstere Vergangenheit auspackt, und Leoni hin.

Dieter Bohlen (66) kann es kaum glauben: Seine „Goldene CD“, Raphael Goldmann (28), verabschiedet sich im Recall-Finale freiwillig von der Castingshow: „Ich habe für mich selber gemerkt, dass ich nicht gerne im Rampenlicht stehe und ich möchte nicht in den Liveshows antreten.“  

Die DSDS-Jury hatte auf Raphael und seine rauchige Stimme gesetzt. Raphael war vor zwölf Jahren bei DSDS, doch musste wegen eines Unfalls aussteigen. Auf seine jetzige Entscheidung reagiert Dieter nur mit Kopfschütteln und Oana Nechiti (32) meint: „Was haben wir für eine Dynamik dieses Jahr?“ Schließlich gingen auch Leoni Baltz und Kevin Amendola vor Raphael freiwillig. 

DSDS-Kandidat Kevin Amendola spricht über seine Vergangenheit  

DSDS-Kandidat Kevin Amendola, der ebenfalls freiwillig im Südafrika-Recall ausstieg, packt im Interview mit RTL über ein dunkles Kapitel seiner Vergangenheit aus. Kevin saß über drei Jahre wegen Drogenhandels im Gefängnis. Er konsumierte und dealte mit Marihuana. 

Im Interview erzählt er: „Ich stehe dazu! Ich stehe dazu, dass ich das gemacht habe.“ Kevin wollte während seiner Zeit bei DSDS öfters die Wahrheit über seine Vergangenheit erzählen, doch entschied sich wegen seiner neunjährigen Tochter dagegen. Sie wisse bis heute nicht, dass er im Gefängnis saß.

Jetzt ist Kevin an dem Punkt angekommen, dass er mit der Wahrheit an die Öffentlichkeit gehen will: „Irgendwann muss man auch einfach mal für seine Sachen grade stehen und jetzt ist sie in dem Alter, wo sie es eventuell auch versteht.“