• Im Dschungelcamp stand das Halbfinale an
  • Dabei wurde es nass und rutschig
  • SIE zogen ins Finale ein

Ein Dschungelcamp-Halbfinale ohne Frauen – das gab es bislang noch nie. Nachdem mit Anouschka Renzi auch die letzte Frau aus dem Camp ausgezogen war, ging es für die Männer in der letzten Dschungelprüfung vor dem Finale rund.

Filip Pavlovic, Harald Glööckler, Manuel Flickinger, Eric Stehfest und Peter Althof mussten bei „Creek der Sterne“ alles geben. Die Männer sollten sich mit insgesamt fünf Sternen in ein Wasserchaos vorwagen und auch bei dem schlimmsten Wind, Wellen und Bällen ihre vorgegebene Position nicht verlassen. 

Pinterest

Dschungelcamp-Halbfinale ohne Frauen

Das gestaltete sich zwar nicht ganz so einfach, doch die Dschungelcamp-Teilnehmer hielten den Wassermassen stand und konnten sich alle fünf Sterne erspielen! Nach der Prüfungspleite der letzten Tage konnte sich die Männerrunde endlich über Luxus-Essen freuen. 

Auch interessant:

Dass keine Frauen mehr im Camp waren, machte sich recht schnell bemerkbar. Dann verzichten wir halt jetzt mal auf eine Frau. Aber wieviel Wasser brauchen wir denn für den Reis? Weiß das jemand? Und wer kann denn jetzt einen Topf saubermachen“, gab Peter im Camp von sich.

Doppelter Exit im Dschungelcamp: Diese beiden Männer fliegen kurz vor dem Finale

Am Ende des Halbfinales mussten gleich zwei der letzten fünf Kandidaten „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ verlassen. Für Harald Glööckler (56) und Peter Althof (66) hat es leider nicht gereicht. Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43) verkündeten, dass diese beiden Männer die wenigsten Anrufe von den Zuschauern erhalten haben. Jetzt wird sich zwischen Filip Pavlović (27), Manuel Flickinger (33) und Eric Stehfest (32) am Samstagabend entscheiden, wer sich den Titel „Dschungelkönig“ 2022 sichern wird.